Hildrizhausen/Stuttgart · Fußball

WFV-Präsident Matthias Schöck: „Dass es mal laut werden kann, ist normal“

Rund um den Deutschen Fußball-Bund DFB gibt es seit Monaten Querelen. WFV-Präsident Matthias Schöck spricht im Interview über seine Sicht auf die angespannte Lage.

17.06.2021

Von Tobias Zug und Vincent Meissner

Als Präsident des Württembergischen Fußballverbands (WFV) ist Matthias Schöck – im Hauptberuf Bürgermeister von Hildrizhausen – der ehrenamtliche Vertreter von gut einer halben Million Mitgliedern. Als Mitglied des DFB-Vorstands war er auch an der Entmachtung von Präsident Fritz Keller beteiligt. Im Interview äußert er sich zum Vergleich mit Nazi-Richter Roland Freisler, Reformen beim Verband und...

97% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Weitere Infos
Information

Zum Artikel

Erstellt:
17. Juni 2021, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
17. Juni 2021, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 17. Juni 2021, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App