Tübingen · Bundestagswahl

13 Kandidaten streben ins Parlament

26 Parteien haben eine Landesliste eingereicht. 13 von ihnen stellen auch Direktkandidaten für den Wahlkreis Tübingen auf.

29.07.2021

Von ran

Die Frist zum Einreichen der Wahlvorschläge bei der Tübinger Kreiswahlleiterin Daniela Hüttig, der Ersten Landesbeamtin des Landkreises, endete am 19. Juli. Am heutigen Freitag, 30. Juli, beschließt der Kreiswahlausschuss über die Zulassung der Wahlvorschläge. Die öffentliche Sitzung beginnt um 15 Uhr im Großen Sitzungssaal des Landratsamts in der Tübinger Wilhelm-Keil-Straße 50.

Für die Bundestagsparteien wollen die Abgeordneten Annette Widmann-Mauz aus Balingen (CDU), Chris Kühn aus Kusterdingen (Grüne), der Volkswirt Martin Rosemann aus Tübingen (SPD) und Heike Hänsel aus Tübingen (Linke) erneut kandidieren. Außerdem treten der Tübinger Student Julian Grünke für die FDP und der Reutlinger Rechtsanwalt Ingo Reetzke für die AfD an.

Die weiteren Wahlvorschläge: Die Tierschutzpartei geht mit dem Tübinger Rechtsanwalt Oliver Mohr ins Rennen, die „Partei“ für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative mit der Tübinger Studentin Christiane Lawrenz und die ÖDP mit dem Tübinger Physiotherapeuten Kornelius Schultka.

Die Freien Wähler haben den Angestellten Andreas Weber aus Ammerbuch nominiert, die MLPD die Medizinisch-Technische Assistentin im Ruhestand Claudia Lenger-Atan, „Demokratie in Bewegung“ DIB den Physiker Stefan Klepp und die Basisdemokratische Partei Deutschland (Die Basis) die Webdesignerin/Business Coach Johanna Pardo aus Rheinfelden.

Zum Artikel

Erstellt:
29. Juli 2021, 17:38 Uhr
Aktualisiert:
29. Juli 2021, 17:38 Uhr
zuletzt aktualisiert: 29. Juli 2021, 17:38 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App