Geburtstag

Alles Comedy: Mel Brooks wird 95

Melvin Kaminsky gehört wie Whoopi Goldberg und Audrey Hepburn einer erlauchten Gruppe an. Nur ein gutes Dutzend Menschen hat einen Oscar, Emmy, Tony und Grammy gewonnen – darunter das Multitalent mit dem Künstlernamen Mel Brooks.

28.06.2021

Von DPA

Komiker Mel Brooks. Foto: Dominic Lipinski

Los Angeles. Der Comedy-Star, der sich auf seiner Twitterseite als „Autor, Regisseur, Schauspieler, Produzent und gescheiterter Milchbauer“ ausgibt, wird an diesem Montag 95 Jahre alt.

Brooks machte vor nichts halt. Mit „Frankenstein Junior“ (1974) verulkte er Horrorfilme. „Spaceballs“ (1987) war ein witziger Angriff auf das Science-Fiction-Genre. Mit dem Klamaukstreifen „Robin Hood – Helden in Strumpfhosen“ parodierte er 1993 Kevin Costners Heldenepos.

Undverdrossen bringt er mit bissigem Witz die Menchen zum Lachen. Im Filmgeschäft mischt er noch mit. Im Trickfilm „Toy Story 4“ (2019) verlieh er einem blauen Spielzeugelefanten namens Melephant Brooks seine Stimme. Auch in der Animations-Komödie „Blazing Samurai“ ist Brooks als Stimmentalent dabei. dpa

Zum Artikel

Erstellt:
28. Juni 2021, 06:00 Uhr
Aktualisiert:
28. Juni 2021, 06:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 28. Juni 2021, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Aus diesem Ressort

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App