Show

Berlins große Glitzerkiste feiert wieder

Der Friedrichstadt-Palast meldet sich mit dem Bühnenspektakel „Arise“ aus der Zwangspause zurück.

24.09.2021

Von DPA

Bunt, laut und spektakulär: die Showpremiere von „Arise“. Foto: Annette Riedl/dpa

Berlin. Der Friedrichstadt-Palast, Berlins größte Glitzerkiste, ist wieder geöffnet, da gibt es viel zu gucken, auf der Bühne und daneben. Tom Neuwirth, besser bekannt als Conchita Wurst, kommt im schwarzen Abendkleid, das die halbe Brust freilegt. Neben ihm posiert der französische Modemacher Jean Paul Gaultier, später plaudert er im Saal mit der Berliner SPD-Spitzenkandidatin Franziska Giffey. Wirklich fantastisch, sagt sie. Die Show sei Balsam für die Seele.

„Arise“ heißt das neue Spektakel, das am Mittwochabend offiziell Premiere feierte. Anderthalb Jahre lang musste die Bühne wegen der Corona-Pandemie pausieren. Nun also endlich wieder Glitzer und Konfetti, Licht- und Bühnenbombast. Intendant Berndt Schmidt will dem Publikum „ein beglücktes Strahlen ins Gesicht zaubern“, die Show sei wie ein neues Leben. „Sie ahnen nicht, wie sehr wir das vermisst haben“, sagt Schmidt zur Begrüßung. Er spricht angesichts der mühsamen Corona-Zeit von einem „Theaterwunder“ und bedankt sich für die staatliche Hilfe.

Bei „Arise“ machen 100 Künstler und Künstlerinnen aus 26 Ländern mit, das Budget liegt bei elf Millionen Euro. Gaultier hat vor einigen Jahren die Kostüme für eine andere Show entworfen. „Für mich ist es sehr emotional, zurückzukommen“, sagt er. Tom Neuwirth hat an zwei Liedern mitgewirkt. Die Kostüme hat diesmal der italienische Designer Stefano Canulli entworfen.

Bei der Premiere wird improvisiert: Hauptdarsteller Frank Winkels und dessen Vertretung fallen krankheitsbedingt aus. Der Tänzer Dimitri Genco springt wacker ein, er bewegt zum Gesang nur die Lippen. Sonst sei alles live, beteuert Intendant Schmidt. Der Bilderreigen unter der Regie von Oliver Hoppmann reicht von Maskenball-Kostümen bis zum sprudelnden Fantasie-Aquarium. Akrobaten schwingen waghalsig an Trapezen und Schaukeln durch die Luft, und das Orchester lässt es ordentlich krachen. Ganz große Show! Caroline Bock

Zum Artikel

Erstellt:
24. September 2021, 06:00 Uhr
Aktualisiert:
24. September 2021, 06:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 24. September 2021, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App