Der Tag in der Region

Blog | Aktuelle Corona-Zahlen aus Tübingen, Reutlingen und dem Land

05.08.2022

Von job/itz

Bild: Naeblys - stock.adobe.com

Bild: Naeblys - stock.adobe.com

Ministerin Razavi und ihre Strategie gegen Wohnungsnot

18.55 Uhr: Was tun gegen Wohnungsnot? Wohnungsbauministerin Nicole Razavi setzt beim CDU-Biergarten-Gespräch in Rottenburg auf staatlich geförderte Sanierungen und kreative Lösungen.

Der Kronzeuge: Wie ein Berufsdealer seine Kollegen in den Knast brachte

18.52 Uhr: Ein Mann dealt mit Drogen. Als die Ermittler ihn verhaften, trifft er eine folgenschwere Entscheidung. Über diesen Fall sprechen Gerichtsreporter Jonas Bleeser und Online-Redakteur Lorenzo Zimmer in der neuen Folge unseres Podcasts „Am Gericht“. Und darüber, wieso der Kronzeuge mit einer Bewährungsstrafe davon kam und woher die Bezeichnung „31er“ für Leute kommt, die mit der Polizei zusammenarbeiten. Und es geht um das traurige Leben eines Dealers, der im Tübinger Stadtteil Waldhäuser Ost zwar kiloweise Drogen vertickte, dabei aber fast ständig in Angst lebte.

 



Sie interessieren sich für Verbrechen, wie sie aufgeklärt und bestraft werden? Dann sind sie hier richtig: Auf tagblatt.de/amgericht haben wir unsere Berichterstattung zum Thema gesammelt - über laufende Ermittlungen der Polizei, über Prozesse an den Gerichten in Tübingen, Reutlingen und Rottenburg. Und wir liefern Hintergründe: Über die Arbeit der Polizei und der Strafverfolger der Justiz. Außerdem gibt es den Podcast „Am Gericht“, in dem TAGBLATT-Gerichtsreporter Jonas Bleeser und Online-Redakteur Lorenzo Zimmer über große und kleinere Kriminalfälle aus der Region sprechen. Hören Sie rein!

 

Gutenachtgeschichte von Schürzenjägern und Fliegenfängern

18.11 Uhr: Eine ungewöhnliche Liebesgeschichte und Michels „Unfug 325“ hörten die Besucher der TAGBLATT-Veranstaltung in Weilheim.

Unwetterwarnung gilt teilweise weiter

17.38 Uhr: Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat die Unwetterwarnung für den Kreis Tübingen inzwischen aufgehoben, aber nicht für den Kreis Reutlingen und den Zollernalbkreis. Dort gilt sie bis vorerst 18 Uhr.

Schlangenlinien mit 4 Promille – Zeugen gesucht

17.21 Uhr: Neben einer Blutprobe musste eine 42-jährige Seat-Fahrerin am späten Donnerstagnachmittag auch ihren Führerschein abgeben. Sie fiel zunächst in Dettingen/Rottenburg auf, wurde dann aber in Nehren von der Polizei gefasst.

Der aktuelle Blick auf die Corona-Zahlen

16.40 Uhr: Das Landesgesundheitsamt hat die Corona-Zahlen für den heutigen Freitag mitgeteilt.

Landkreis Tübingen

  • Neue Fälle: 182
  • Gesamtfälle: 87.153
  • 7-Tage-Inzidenz: 379,5 (-14,9)
  • Todesfälle: 262 (+/-0)
  • Patienten am UKT: 30 (davon 1 auf Intensivstation)

Landkreis Reutlingen

  • Neue Fälle: 267
  • Gesamtfälle: 112.965
  • 7-Tage-Inzidenz: 348,9 (+36,5)
  • Todesfälle: 475 (+/-0)

Baden-Württemberg

  • 7-Tage-Inzidenz: 429,0 (-13,9)
  • 7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz: 4,1 (-0,2)
  • Covid-19-Fälle auf Intensivstationen: 117 (+4)
  • Auslastung Intensivstationen durch Covid-19-Patienten: 5,4% (+0,2)

Unwetterwarnung bis 17 Uhr

16.20 Uhr: Nun warnt der Deutsche Wetterdienst (DWD) vor schweren Gewittern der Stufe 3 von 4 in den Kreisen Tübingen, Reutlingen und Zollernalb. Die Warnung gilt vorerst bis 17 Uhr am heutigen Freitag.

Lagerfeuer misslingt: Flächenbrand in Bodelshausen

15.37 Uhr: Zu einem Flächenbrand mussten am Donnerstagnachmittag die Rettungskräfte an den Ortsrand von Bodelshausen ausrücken. Gegen den Mann, der ein Lagerfeuer machen wollte, wird nun ermittelt.

Diebesserie in Reutlingen: 30 Roller schon gestohlen

14.57 Uhr: Seit Ferienbeginn wurden in der Kernstadt Reutlingen und in den Stadtteilen täglich mindestens zwei Motorroller gestohlen – insgesamt bereits knapp 30 Stück.

Kein EM-Ticket für Wahl-Tübinger Thorwirth – Klein & Traber dabei

14.15 Uhr: Der Deutsche Leichtathletik-Verband hat Hanna Klein über 1500 Meter und Hürdensprinter Gregor Traber (beide LAV Stadtwerke Tübingen) für die bevorstehende Europameisterschaft in München nominiert. Dagegen fehlt der Wahl-Tübinger Maximilian Thorwirth im Aufgebot der 112 Athleten und Athletinnen. Der 27-Jährige zeigt sich darüber enttäuscht.

Regionalstadtbahn: Überblick im Trassenlabyrinth

13.56 Uhr: Die möglichen Verläufe der Gomaringer Spange samt der Bilanz dreier Begehungen vor Ort in Betzingen und Ohmenhausen sowie im Gewerbegebiet Mark West haben wir hier zusammengetragen.

Tübingen: Was Dartswerfen mit Gehirnforschung zu tun hat

13.43 Uhr: Auch beim Dartswerfen kann man Wissenschaft betreiben. Das lernen derzeit neun Schülerinnen und Schüler (darunter sogar zwei aus Athen) beim 13. Schülerlabor Neurowissenschaften der Universität Tübingen.

Vorab-Gewitterwarnung für die Kreise Reutlingen und Zollernalb

10.35 Uhr: Der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Stuttgart hat eine amtliche Unwetterwarnung vor schwerem Gewitter herausgegeben. Die Unwetterwarnung der Meteorologen ist zunächst gültig bis Mitternacht.

Remmingsheim: Wellenreiter auf zwei Rädern

9.22 Uhr: Mit kräftigen Schwüngen und sichtlichem Spaß sausen Kinder und Jugendliche auf Rollern und Rädern in Remmingsheim gerade über einen modularen Pumptrack. Sie fahren über Wellen, durch Steilkurven und springen in die Luft. Noch bis Ende August ist der kleine, aber fordernde Parcours gegenüber von der Stäblehalle aufgebaut. „Es ist jeden Tag etwas los“, sagte Linus Mailänder. Von dem zehnjährigen Remmingsheimer kam vor gut eineinhalb Jahren die Anregung, einen solchen Parcours einzurichten.

Der Pumptrack an der Stäblehalle in Remmingsheim wird eifrig genutzt. Aber der Spaß ist Ende August schon wieder vorbei. Bild: Andreas Straub

Der Pumptrack an der Stäblehalle in Remmingsheim wird eifrig genutzt. Aber der Spaß ist Ende August schon wieder vorbei. Bild: Andreas Straub

Drohender Intensiv-Pflegemangel: Modellprojekt soll helfen

8.29 Uhr: Aktuell gibt es an der Tübinger Uniklinik noch genügend Intensivpfleger. Aber wie lange noch? Die Hauptherausforderung werde sein, in den kommenden 3 bis 5 Jahren diejenigen Kolleginnen und Kollegen aus den geburtenstarken Jahrgängen zu ersetzen, die dann in Rente gehen, sagt Klaus Tischler, Pflegedirektor des Uniklinikums. Mit einem Modellprojekt soll das gelingen.

 

In eigener Sache:
Täglich berichtet das Schwäbische Tagblatt in einem Live-Blog über die aktuellen Entwicklungen in der Region. Unsere Arbeit wird nicht wie beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk über allgemeine Gebühren finanziert, sondern durch unsere zahlenden Abonnenten und Anzeigenkunden. Dennoch bleibt dieses Übersichts-Blog gratis. Wenn Sie unsere Arbeit schätzen, denken Sie bitte darüber nach, sie durch den Abschluss eines Abos zu unterstützen. Das Online-Abo gibt es für Neukunden bereits zu einem Preis von 1,00 Euro im ersten Monat (danach 9,40 Euro im Monat).

 

Rottenburg will Großteil des Sirenennetzes bis Ende 2023 erneuern

7.48 Uhr: Der „Warntag“ im September 2020, der erste deutschlandweite Probealarm, war ernüchternd: Viele Sirenen blieben still. Spätestens nach der Flutkatastrophe im Ahrtal, als wegen fehlender Sirenen vielerorts kein Alarm ausgelöst werden konnte, war klar, dass das Warnanlagen-Netz im Land ausgebaut werden muss. Um die Bevölkerung bei Gefahren wie Überschwemmungen, aber auch Reaktorunfällen oder einem militärischen Angriff warnen zu können, hat der Bund ein Förderprogramm für Sirenen aufgelegt. Davon profitiert auch Rottenburg.

Höchster Pandemie-Krankenstand in erstem Halbjahr 2022

7.24 Uhr: Probleme bei der Dübel-Herstellung, Zugausfälle und verschobene Operationen: Der hohe Krankenstand im Südwesten machte zuletzt vielerorts Schwierigkeiten. Eine erste Krankenkassen-Auswertung zeigt: Schuld daran war längst nicht nur Corona.

Assistierter Suizid: Tübinger Fachleute berichten über Erfahrungen

7.20 Uhr: Immer öfter komme es vor, dass sie von Patienten angesprochen werde: Sterbehilfe sei doch jetzt erlaubt, ob sie da nicht helfen könne. Elisabeth Beck arbeitet an der Berufsgenossenschaftlichen Klinik in Tübingen als Leitende Psychologin. Hauptsächlich hat sie mit Patienten im Querschnittszentrum der Klinik zu tun. Dort hört sie auch oft Sätze wie: „Ach, wäre ich doch einfach gestorben.“ Oder: „Dann fahre ich eben in die Schweiz.“

„Viele Menschen denken, dass es in Deutschland uneingeschränkt Sterbehilfe gibt“, sagt Beck. Bis vor zwei Jahren war die geschäftsmäßige Hilfe zum Suizid verboten. Dagegen hatten Betroffene, Sterbehilfe-Vereine und Ärzte geklagt. Im Februar 2020 erklärte das Bundesverfassungsgericht das Verbot, die Selbsttötung „geschäftsmäßig zu fördern“ für verfassungswidrig und hob ein entsprechendes Strafgesetz auf. Das Gericht forderte in Zusammenhang mit der Aufhebung des Verbots die Politik auf, die Sterbehilfe gesetzlich neu zu regeln. Passiert ist bislang nichts.

Großeinsatz in Sondelfingen: Vier Verletzte bei Feuer im Grenzweg

6.44 Uhr: In der Nacht zum Freitag rückte ein Großaufgebot der Rettungskräfte um 1.28 Uhr zu einem Brand in den Grenzweg im Reutlinger Stadtteil Sondelfingen aus.

Vorschau auf die Fußball-Saison

6.30 Uhr: Es geht wieder los! Am kommenden Wochenende stehen die ersten Spieltage in der Ober-, Verbands- und Landesliga an. Jede Menge Klubs aus der Region sind beteiligt: In der Verbandsliga treffen die TSG Tübingen und der VfL Pfullingen aufeinander (Freitag, 19 Uhr). Vier Teams aus dem Kreis Tübingen starten der Landesliga. In der Oberliga ist außerdem der SSV Reutlingen am Ball. Unsere Vorberichte:

  • Der Pokal-Auftritt war bereits vielversprechend, gegen Regionalligist TSG Balingen war der SSV Reutlingen beim 2:3 nahezu ebenbürtig. Am Freitag (19 Uhr) beginnt für das Team von Trainer Albert Lennerth mit der Partie beim FSV Bietigheim-Bissingen der Oberliga-Alltag.
  • Für die TSG Tübingen beginnt am heutigen Freitag ihre sechste Verbandsliga-Saison am Stück. Trainer Michael Frick, seit knapp 17 Jahren im Amt, ist dienstältester Fußballtrainer im Kreis Tübingen – und in der höchsten Liga auf Verbandsebene. Im Interview spricht der 44-Jährige über den Reiz der Liga, die Attraktivität der TSG für junge Spieler bis aus dem Stuttgarter Raum und über die Bedeutung der zweiten Mannschaft.
  • Vor dem Saisonauftakt am Sonntag (15 Uhr) konfrontiert das TAGBLATT die Trainer der vier Landesliga-Teams aus dem Kreis Tübingen mit provokanten Thesen – das sind der SV Nehren, SV 03 Tübingen, TSV Ofterdingen und TuS Ergenzingen.

Die letzten Tage des Gomaringer Bahnhofs

6.23 Uhr: Die Abbrucharbeiten an der Gaststätte Bahnhof haben diese Woche in Gomaringen begonnen. Geschlossen hat die Traditionsgaststätte schon seit Ende 2018. Nun sollen Wohnungen entstehen.

Das Ende naht. Bild: Klaus Franke

Das Ende naht. Bild: Klaus Franke

Sudhaus-Umbau: Endspurt nach 20 Jahren

6.15 Uhr: Die Küche ist noch eine Baustelle, der Küchenblock wird derzeit installiert. Das Foyer bekommt noch eine große Theke mit direktem Zugang zur neuen Küche. Elektrikerarbeiten, verschiedene Leuchten, zählt Sudhaus-Geschäftsführer Adalbert Sedlmeier auf, was es noch alles zu tun gibt: „Viele Kleinigkeiten, die viel Energie kosten.“ Klar ist aber: Die Bauarbeiten am Tübinger Sudhaus sind in der Endphase.

Straße nach Obernau wieder offen

6.09 Uhr: Wie das Landratsamt am gestrigen Donnerstagnachmittag mitteilte, wird die Kreisstraße von Remmingsheim nach Obernau im Laufe des heutigen Freitags wieder für den Verkehr freigegeben. Die Kreisstraße K6920 war auf einem rund 1,1 Kilometer langen Streckenabschnitt marode. Jetzt bekam sie eine neue Asphaltschicht und wurde auf rund 200 Metern komplett erneuert. Auch die Kanäle fürs Regenwasser wurden repariert oder erneuert.

Ein Blick auf die Corona-Zahlen

6.01 Uhr: Guten Morgen aus der Online-Redaktion! Wir blicken zunächst auf die jüngsten Corona-Zahlen vom gestrigen Abend.

Landkreis Tübingen

  • Neue Fälle: 111
  • Gesamtfälle: 86.971
  • 7-Tage-Inzidenz: 394,4 (-87,9)
  • Todesfälle: 262 (+4)
  • Patienten am UKT: 31 (davon 1 auf Intensivstation)

Landkreis Reutlingen

  • Neue Fälle: 140
  • Gesamtfälle: 112.698
  • 7-Tage-Inzidenz: 312,4 (-40,4)
  • Todesfälle: 475 (+/-0)

Baden-Württemberg

  • 7-Tage-Inzidenz: 442,9 (-36,8)
  • 7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz: 4,3 (-0,3)
  • Covid-19-Fälle auf Intensivstationen: 113 (+3)
  • Auslastung Intensivstationen durch Covid-19-Patienten: 5,2% (+0,1)

 

Push-Service:
Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

 

Das Wichtigste vom Tag

Seit Ausbruch der Corona-Pandemie in der Region Tübingen im März 2020 gab es bei tagblatt.de täglich und kostenlos unseren Live-Blog mit aktuellen Meldungen und Links zu wichtigen Artikeln über Covid-19 und den Folgen. Wir haben ihn nun thematisch weiter gefasst: Ab sofort gibt es dort aktuelle Meldungen und Anreißer zu den wichtigsten Geschichten aus der Region Neckar-Alb – nicht nur, aber auch, wenn es um Corona geht. Den Blog gibt es unter dem Titel Der Tag in der Region direkt auf www.tagblatt.de.

Zum Artikel

Erstellt:
05.08.2022, 06:30 Uhr
Lesedauer: ca. 5min 45sec
zuletzt aktualisiert: 05.08.2022, 06:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App