Der Tag in der Region

Blog | Die wichtigsten Nachrichten am 24. November

24.11.2022

Von isi/job

Bild: ST

Bild: ST

Rottenburg: Schwunghafter Drogenhandel aufgedeckt

Eine groß angelegte Durchsuchung in Rottenburg und Horb führte am Donnerstag zur Festnahme von vier mutmaßlichen Dealern im Alter zwischen 24 und 34 Jahren. Gefunden wurden Drogen, eine Cannabis-Plantage und Hieb- und Schlagwaffen.

 



Sie interessieren sich für Verbrechen, wie sie aufgeklärt und bestraft werden? Dann sind Sie hier richtig: Auf tagblatt.de/rechtundunrecht haben wir unsere Berichterstattung zum Thema gesammelt. Dort finden Sie alles zu Recht und Gesetz – Verbrechen aus der Region, Prozessberichte aus den Gerichten in Tübingen, Rottenburg und Reutlingen, Hintergründe zur Arbeit der Ermittler und darüber, was erlaubt und was verboten ist. Außerdem gibt es den Podcast „Am Gericht“, in dem TAGBLATT-Gerichtsreporter Jonas Bleeser und Online-Redakteur Lorenzo Zimmer über große und kleine Kriminalfälle aus der Region sprechen. Hören Sie rein!

 

Die aktuellen Infektionszahlen am Donnerstag

Das Landesgesundheitsamt hat seine aktuellen Infektionszahlen für die Region bekannt gegeben.

Kreis Tübingen

  • Neuinfektionen: 43
  • Gesamtfälle: 100.180
  • Sieben-Tage-Inzidenz: 177,5 191,9 (-14,4)
  • Todesfälle: 275 (+1)
  • Patienten am Klinikum: 19 (davon 5 ursächlich wegen Corona, 1 auf der Intensivstation)

Kreis Reutlingen

  • Neuinfektionen: 70
  • Gesamtfälle: 127.989
  • Sieben-Tage-Inzidenz: 151,7 (+3,5)
  • Todesfälle: 518 (+1)

Baden-Württemberg

  • Hospitalisierungsinzidenz: 3,8 (-0,4)
  • Corona-Patienten auf Intensivstationen: 80 (+5)
  • Sieben-Tage-Inzidenz: 132,4 (-0,7)

Tübingen: Die Altstadt wird zum Schokomarkt

Nach zwei Jahren Pause kommen wieder rund 80 Händler zur Chocolart. Am Dienstag, 29. November, geht es los. Was geboten wird, steht hier.

Die Chocolart lockt Schoko-Fans nach Tübingen. Bild: HGV

Die Chocolart lockt Schoko-Fans nach Tübingen. Bild: HGV

Sechs Kilometer Stau im Berufsverkehr auf A 81

Ein Auffahrunfall hat auf der Autobahn 81 vor dem Schönbuchtunnel im Landkreises Böblingen zu einem kilometerlangen Stau geführt. Wichtig für Autofahrer zu wissen: Der Tunnel wird demnächst nachts gesperrt.

Flüssiggas für Wärmestuben: Wie Gomaringen für den Notfall vorsorgt

„Es ist sinnvoll, sich im Vorfeld Gedanken zu machen“, sagte Gomaringens Bürgermeister Steffen Heß am Dienstagabend im Gemeinderat. Auf der Sitzung trug die Gemeinde zusammen, wie sie für Stromausfall vorsorgen will und wo sie Wärmestuben einrichtet, falls die Gasversorgung zusammenbricht.

Anlagenpark-Verfahren: Nur noch der Hauptangeklagte in Haft

Von den Verurteilten wegen einer brutalen Attacke auf einen 30-Jährigen im Tübinger Anlagenpark sitzt nur noch der mutmaßliche Drahtzieher derzeit in Haft.

Radfahrerin bei Unfall in Tübingen verletzt

Nach Angaben der Polizei wurde eine Radfahrerin bei einem Verkehrsunfall am Mittwochnachmittag leicht verletzt. Der 21 Jahre alte Fahrer eines Alfa Romeo bog kurz nach 15 Uhr von der Berufsschule herkommend nach links in die Raichbergstraße ab und kollidierte mit seinem Wagen mit einer 60 Jahre alten Radlerin, die die Raichbergstraße von der Paul-Dietz-Straße herkommend überqueren wollte. Die Frau wurde vor Ort vom Rettungsdienst versorgt. Der Sachschaden an den Fahrzeugen beträgt insgesamt rund 1000 Euro.

Das Geheimrezept heißt Beteiligung

Wie lassen sich Barrieren in der Altstadt, beim ÖPNV und in der Kultur abbauen? Die Landesbehindertenbeauftragte besuchte Tübingen mitsamt dem Hölderlinturm.

Nichts los im WM-Einzelhandel

Wehende Autofahnen, Nationalelf-Trikots im Stadtbild: So kennen wir Fußballweltmeisterschaften – und die Fanartikel dazu gab es stets in vielen Läden der Stadt. Doch wo es früher überall in Tübingen Blumenketten oder Sonnenbrillen in Schwarz-Rot-Gold gab, herrscht aktuell gähnende Leere: In Läden, Supermärkten und Tankstellen der Stadt sucht man vergeblich nach irgendetwas rund um die WM. Doch warum?

Die FIFA ist schuld und die Japaner und überhaupt... Zeichnung: Sepp Buchegger

Die FIFA ist schuld und die Japaner und überhaupt... Zeichnung: Sepp Buchegger

Zusätzlicher Impfsamstag entfällt ab Dezember

Am kommenden Samstag wird in Reutlingen vorerst zum letzten Mal samstags geimpft. Der Anfang Oktober eingeführte Impfsamstag wird aufgrund der rückläufigen Impfzahlen im Dezember nicht weiter fortgesetzt. Wer möchte, kann sich noch am Samstag, 26. November von 9 bis 12 Uhr am Stadion an der Kreuzeiche impfen lassen.

Im Dezember wird dann wieder wie gewohnt geimpft: freitags von 15 bis 18 Uhr am Marktplatz 14 (02.12., 09.12., 16.12., 23.12.) und sonntags von 13 bis 16 Uhr am Stadion an der Kreuzeiche (04.12., 11.12., 18.12.). Termine für beide Impfstützpunkte können über das zentrale Impfterminportal des Landes gebucht werden. Zudem sind auch weiterhin Impfungen ohne Termin möglich.

Rottenburger Teilorte haben abgestimmt: Die Hintergründe zur Entscheidung

Seebronn lehnt ab, in Oberndorf, Wendelsheim und Hailfingen stimmten die Ortschaftsräte am Mittwochabend aber für die Verpachtung ihrer Flächen für den Windpark.

Wohungsvermittlung in Tübingen: Wie ein kleiner Lottogewinn

Die städtische Clearingstelle Wohnen zieht eine Zwischenbilanz. Mehr als 260 Menschen konnten bislang in eine Wohnung vermittelt werden.

In Tübingen wird viel gebaut – zugleich haben immer mehr Menschen Probleme, eine bezahlbare Wohnung zu finden. Da ist es gut, dass die kommunale GWG ein gewichtiger Player ist. Involviert ist sie auch in den Neubau am Hechinger Eck, wo derzeit ein Pflegeheim (60 Plätze), Gewerbeflächen, Klassenräume und Schülermensa für die Hechinger-Eck-Schule entstehen – sowie 29 geförderte Mietwohnungen. Bild: Ulrich Metz

In Tübingen wird viel gebaut – zugleich haben immer mehr Menschen Probleme, eine bezahlbare Wohnung zu finden. Da ist es gut, dass die kommunale GWG ein gewichtiger Player ist. Involviert ist sie auch in den Neubau am Hechinger Eck, wo derzeit ein Pflegeheim (60 Plätze), Gewerbeflächen, Klassenräume und Schülermensa für die Hechinger-Eck-Schule entstehen – sowie 29 geförderte Mietwohnungen. Bild: Ulrich Metz

Radverkehrskonzept 2030: Die Radfahrer sind gefragt

Tübingen erarbeitet ein Radverkehrskonzept 2030. Auf einer Online-Beteiligungskarte können Radfahrer Anregungen dazu geben.

Spritpreise auf Tief: Tanken in Frankreich lohnt kaum

Wer in Baden-Württemberg in Grenznähe wohnt und zuletzt vergleichsweise günstig tanken wollte, konnte sich an den Zapfsäulen in Frankreich bedienen. Doch die Zeiten sind vorerst vorbei - aus zwei Gründen.

Public Viewing in der Reutlinger WM-Halle: Auftakt unter den Erwartungen

Sowohl die Nationalmannschaft als auch das Interesse an der Reutlinger WM-Halle mit nur 150 Zuschauenden waren am Mittwoch enttäuschend.

Freibad in Dettenhausen: Kein Geld für einen Neubau

Die Pläne für ein neues Multifunktionsgebäude im Dettenhäuser „Bädle“ fallen dem Rotstift zum Opfer. Um einen großen Zuschuss zu retten, muss jetzt flugs auf Sanierung umgeschaltet werden.

Reutlinger Tierheime: Viele Tiere und wenig Geld machen Sorgen

Die Tierheime in Baden-Württemberg sind in Not – auch im Reutlinger Heim sind die Sorgen groß. Rund 1600 Tiere, Hunde, Katzen, Kleintiere und Vögel versorgte das Tierasyl bisher in diesem Jahr und ist jetzt am Limit –räumlich, personell und vor allem finanziell. Aktuell werden 55 Hunde, 50 Katzen und knapp 100 Kleintiere im Reutlinger Tierheim betreut, darunter einige Igel, die mit viel Aufwand aufgepäppelt werden müssen. Redakteurin Evi Miller über die Gründe, warum Reutlingens Tierheim am Limit ist.

Die aktuellen Infektionszahlen in der Region

Guten Morgen aus der Online-Redaktion. Wir beginnen mit dem Blick auf die aktuellen Infektionszahlen für die Region.

Kreis Tübingen

  • Neuinfektionen: 123
  • Gesamtfälle: 100.137
  • Sieben-Tage-Inzidenz: 191,9 (+23,1)
  • Todesfälle: 274
  • Patienten am Klinikum: 19 (davon 5 ursächlich wegen Corona, 2 auf der Intensivstation)

Kreis Reutlingen

  • Neuinfektionen: 81
  • Gesamtfälle: 127.919
  • Sieben-Tage-Inzidenz: 148,2 (+14,2)
  • Todesfälle: 517

Baden-Württemberg

  • Hospitalisierungsinzidenz: 4,2 (+0,1)
  • Corona-Patienten auf Intensivstationen: 75 (+4)
  • Sieben-Tage-Inzidenz: 133,1 (-4,7)

 

In eigener Sache:
Täglich berichtet das Schwäbische Tagblatt in einem Live-Blog über die aktuellen Entwicklungen in der Region. Unsere Arbeit wird nicht wie beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk über allgemeine Gebühren finanziert, sondern durch unsere zahlenden Abonnenten und Anzeigenkunden. Dennoch bleibt dieses Übersichts-Blog gratis. Wenn Sie unsere Arbeit schätzen, denken Sie bitte darüber nach, sie durch den Abschluss eines Abos zu unterstützen. Das Online-Abo gibt es für Neukunden bereits zu einem Preis von 1,00 Euro im ersten Monat (danach 9,40 Euro im Monat).

 

 

Push-Service:
Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

 

Das Wichtigste vom Tag

Seit Ausbruch der Corona-Pandemie in der Region Tübingen im März 2020 gab es bei tagblatt.de täglich und kostenlos unseren Live-Blog mit aktuellen Meldungen und Links zu wichtigen Artikeln über Covid-19 und den Folgen. Wir haben ihn nun thematisch weiter gefasst: Ab sofort gibt es dort aktuelle Meldungen und Anreißer zu den wichtigsten Geschichten aus der Region Neckar-Alb – nicht nur, aber auch, wenn es um Corona geht. Den Blog gibt es unter dem Titel Der Tag in der Region direkt auf www.tagblatt.de.

Zum Artikel

Erstellt:
24.11.2022, 06:30 Uhr
Lesedauer: ca. 3min 56sec
zuletzt aktualisiert: 24.11.2022, 06:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App