Rottenburg

Bürgerbegehren: Abstimmung über Schlachthof wahrscheinlich im Januar

Das Quorum wurde gleich doppelt erreicht: Das Bürgerbegehren zum Rottenburger Schlachthof wird wahrscheinlich im Januar sein.

22.07.2022

Von Angelika Bachmann

Schlachthof Rottenburg. Archivbild: Rainer Mozer

Schlachthof Rottenburg. Archivbild: Rainer Mozer

5245 Unterschriften hat die Rottenburger Schlachthofinitiative gesammelt und damit das Quorum für ein Bürgerbegehren zum Erhalt des Schlachthofes weit überschritten. 2500 Unterschriften sind dafür notwendig.

Bürgermeister Hendrik Bednarz nahm die Unterschriften am Freitag entegegen. Die Verwaltung werde diese nun prüfen. Wenn alle rechtlichen Anforderungen erfüllt sind, werden die Rottenburger Bürgerinnen und Bürger im Januar 2023 darüber abstimmen, ob der Schlachthof in der Kernstadt erhalten und saniert werden soll.

Zuletzt hatte der Rottenburger Gemeinderat mehrheitlich beschlossen, sich finanziell am Umbau des Gärtringer Schlachthofs zu beteiligen. Die Pläne, einen Schlachthof an einem anderen Standort in Rottenburg neu zu bauen, wurden zugunsten der Gärtringer Beteiligung aufgegeben.

Hier geht‘s zum ausführlichen Bericht.

Zum Dossier: Schlachthof Rottenburg

Zum Artikel

Erstellt:
22.07.2022, 14:37 Uhr
Lesedauer: ca. 1min 21sec
zuletzt aktualisiert: 22.07.2022, 14:37 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Karte
Hier hat die Redaktion einen Inhalt von OpenStreepMap eingebunden. Dabei können personenbezogene Daten an den Drittanbieter übermittelt werden.
Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App