2. Basketball-Bundesliga Pro A

Mateo Seric: Tübinger Neuzugang aus Bamberg

Der zweite Neuzugang der Tigers für die neue Saison ist fix: Mateo Seric hat sich trotz anderer Angebote für die Tigers entschieden.

22.06.2021

Von Vincent Meissner

Kennt die Tübinger Paul-Horn-Arena schon aus der Vergangenheit: der gebürtige Backnanger Mateo Seric (rechts) im Trikot von Baunach im Oktober 2018 gegen den damaligen Tübinger Elijah Allen. Bild: Ulmer

Der 22-jährige Power Forward (2,04 Meter) wechselt von Erstligist Bamberg nach Tübingen. Mit Seric haben die Tigers fünf deutsche Spieler unter Vertrag. „Es ist logisch, dass jeder Verein sich erst mal um die deutschen Positionen kümmern muss“, zitieren die Tigers Trainer Daniel Jansson, der aktuell auf Heimaturlaub in Finnland ist. „Das ist nicht immer einfach. Viele gute Spieler haben die Möglichkeit, in die BBL zu wechseln. Zudem ist das Angebot begrenzt und der Spieler muss auch stets in die eigene Kaderplanung passen.“

Seric spielte drei Jahre lang beim einstigen Deutschen Serienmeister in Bamberg. In der abgelaufenen Saison 2020/2021 (Hauptrunde und Playoff-Viertelfinale) kam er bei 19 Einsätzen im Schnitt auf 5:40 Minuten Spielzeit, erzielte dabei 1,9 Punkte und schnappte sich 0,6 Rebounds. In der Pro B bei Bambergs Kooperationspartner BBC Coburg spielte er 18 Mal, kam dabei im Schnitt auf 22:37 Minuten, erzielte 13,7 Punkte und holte 6,3 Rebounds. Stark lesen sich auch seine Wurfquoten in der Pro B: Aus der Distanz traf er 40,3 Prozent, von der Freiwurflinie 90.

Trainer Jansson charakterisiert Serics Spielweise so: „Mateo ist ein sehr moderner Spieler auf der Power-Forward-Position, der werfen, passen, dribbeln und im Post-up unter dem Korb agieren kann. Viele Vereine haben ein Auge auf ihn geworfen, umso schöner ist es, dass er sich für die Herausforderung in Tübingen entschieden hat.“

In Tübingen trifft Seric auch auf seine ehemaligen Mitspieler Daniel Keppeler und Jekabs Beck. Die drei spielten gemeinsam für das frühere Bamberger Farmteam Baunach Young Pikes. „Ich bin davon überzeugt, dass Tübingen ein sehr guter Basketball-Standort ist, wo ich mich gut weiterentwickeln kann“, sagt der frühere deutsche Nachwuchs-Nationalspieler Seric, der in Backnang zur Welt kam und über Ludwigsburg, wo er sein Erstliga-Debüt gab, nach Bamberg wechselte.

Ein überraschendes Comeback und Wechsel in der Liga

Center Niklas Ney (25), in der Saison 2019/20 bei den Tigers Tübingen, schließt sich den TKS 49ers aus Stahnsdorf, südwestlich von Berlin gelegen, in der drittklassigen Pro B an. Der 2,08 Meter große gebürtige Berliner hat seit seiner schweren Gehirnerschütterung in der Vorbereitung 2019 nicht mehr gespielt.

Der Bieringer Julian Albus (29) hat seinen Vertrag bei Bundesligist Baskets Würzburg um ein Jahr verlängert.

Zweitligist Panthers Schwenningen hat den 25-jährigen US-Amerikaner Raiquan Clark verpflichtet. Der Small Forward (1,98 Meter) hat einen Einjahresvertrag unterschrieben und startet seine Profikarriere bei den Panthers.

Derweil hat Rostocks iranischer Guard Behnam Yakchali (25) knapp drei Wochen nach seiner Unterschrift eine Vertragsoption gezogen und verlässt den Zweitligisten gegen eine Ablöse in unbekannter Höhe zum Mitteldeutschen BC in die Bundesliga.

Zum Artikel

Erstellt:
22. Juni 2021, 18:14 Uhr
Aktualisiert:
22. Juni 2021, 18:14 Uhr
zuletzt aktualisiert: 22. Juni 2021, 18:14 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App