Tübingen

Empörung wegen Aussagen zu Patienten: OB entschuldigt sich

Von dpa/lsw

Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer meint, dass die Corona-Beschränkungen vor allem Menschen helfen, die ohnehin bald sterben - und provoziert mit seinen Äußerungen eine Welle der Entrüstung. Am Abend rudert er zurück.

Damit Sie den Artikel vollständig ausdrucken können, benötigen Sie ein Online-Abonnement.