Reutlingen

Falsche Polizisten erbeuten mehr als zehntausend Euro

Ein Betrüger hat sich am Telefon als Polizeibeamter ausgegeben und eine Seniorin aus Reutlingen um einen Geldbetrag in fünfstelliger Höhe gebracht.

25.02.2021

Von dpa/lsw

Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Carsten Rehder/dpa/Archivbild

Reutlingen. Nach Angaben der Polizei vom Donnerstag rief am Montag ein Mann die Seniorin an und behauptete, dass in ihrer Nachbarschaft eingebrochen worden sei. Der vermeintliche Polizist behauptete weiter, dass Bankangestellte mit den Einbrechern unter einer Decke stecken, weshalb die Frau ihre Wertsachen dort abholen und der Polizei zur sicheren Verwahrung übergeben sollte.

„Die Seniorin ließ sich durch die zahlreichen Anrufe des redegewandten Betrügers täuschen und übergab am Dienstagnachmittag schließlich die Wertgegenstände an einen unbekannten Komplizen des Anrufers“, hieß es weiter. Zur Beute machte die Polizei keine näheren Angaben, ihr Wert liegt laut einer Sprecherin im niedrigen fünfstelligen Bereich.

Zum Artikel

Erstellt:
25. Februar 2021, 15:54 Uhr
Aktualisiert:
25. Februar 2021, 15:54 Uhr
zuletzt aktualisiert: 25. Februar 2021, 15:54 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App