Kirchentellinsfurt

Flexarbeiten lösten Schwelbrand am Kindergarten aus

Der Kirchentellinsfurter Weilhaukindergarten kann jedoch am Mittwoch wieder öffnen.

30.03.2021

Von ede

Bild: Klaus Franke

Starker Rauch quoll am Dienstagvormittag aus dem Dach des Weilhaukindergartens. Ursache waren Flexarbeiten, die innerhalb der Flachdachkonstruktion einen Balken in Brand gesetzt hatten, so Patrick Schuparra, Feuerwehrkommandant der Kirchentellinsfurter Wehr. Um 9.57 Uhr ging dort der Notruf ein, die Kirchentellinsfurter rückten mit 5 Fahrzeugen und 35 Kameradinnen und Kameraden an, unterstützt wurden sie von der Kusterdinger Wehr.

Der Schwelbrand war rasch gelöscht, so Schuparra, die Wehr aber blieb noch bis gegen 13 Uhr, öffnete das Dach großflächig und kontrollierte, ob auch nichts mehr anbrennen kann. Verletzt wurde niemand, die Erzieherinnen hatten die Kinder vor dem Eintreffen der Wehr bereits ins Freie gebracht.

Am Mittwoch kann wieder der Normalbetrieb laufen, sagte Michael Schäfer, Leiter des Fachbereichs Zentrale Dienste, auf TAGBLATT-Nachfrage. Zwei Räume können erst einmal nicht benutzt werden, Löschwasser ist eingedrungen. Die Wehr hatte das Dach notdürftig wieder verschlossen. Die Höhe des Schadens ist noch nicht bekannt.

Das Dach des Kindergartens wird derzeit saniert. Anfang des Jahres war Wasser eingedrungen, das gesamte Dach musste abgetragen und wieder aufgebaut werden. Wie Michael Schäfer sagte, war die Firma damit nahezu fertig. Wenn das Dach wieder gerichtet ist, soll es noch begrünt werden, außerdem soll eine Fotovoltaikanlage aufs Dach, die den Eigenbedarf des Kindergartens an Strom zum großen Teil deckt.

Zum Artikel

Erstellt:
30. März 2021, 16:12 Uhr
Aktualisiert:
30. März 2021, 16:12 Uhr
zuletzt aktualisiert: 30. März 2021, 16:12 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App