Gomaringen · Einkaufen

Gemeinde will den Multi halten

Die Gemeinde Gomaringen setzt sich für den Erhalt von Arbeitsplätzen und Einkaufsmöglichkeiten im Multicenter ein.

09.04.2021

Von ST

„Das Einkaufs-Areal mit Getränkemarkt, großem Parkplatz, Tankstelle und Waschanlage ist ein gewichtiger Standortfaktor für die Gemeinde und ihre Einwohnerschaft und bringt Kaufkraft aus dem Umland nach Gomaringen“, schreibt die Gomaringer Gemeindeverwaltung. Rund 90 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind dort vom Verlust ihres Arbeitsplatzes bedroht, nachdem Real den Weiterbetrieb zum Jahresende aufgekündigt hatte .

Bürgermeister Steffen Heß hat sich zwischenzeitlich mit dem Betriebsrat und den Pächtern im Gebäude (Imbiss, Schlüssel- und Schuhreparaturdienst, Metzgerei und Bäckerei) getroffen und
unterstützt auch die aktuell laufende Petition aus der Mitte der Bürgerschaft https://www.petitionen.com/stats.php?id=317369. Der Multi-Betriebsrat hat eine Mailadresse für Stellungnahmen und Rückmeldungen eingerichtet unter rettet-multi-gomaringen@ gmx.de.

Der Gomaringer Gemeinderat schafft auf der nächsten Sitzung des Bau- und Umweltausschusses die planungsrechtlichen Grundlagen für den Erhalt des Einzelhandels am Multi-Standort.

Zum Artikel

Erstellt:
9. April 2021, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
9. April 2021, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 9. April 2021, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App