Achtelfinale erreicht

Happy-End für Dänemark

Mit viel Moral und Leidenschaft kam Dänemark zum Abschluss der nach dem Zusammenbruch von Christian Eriksen im Auftaktspiel für das Land so schwierigen Vorrundengruppe B zu einem 4:1 (1:0)-Erfolg gegen Russland und erreichte als Gruppenzweiter das Achtelfinale.

22.06.2021

Von SWP

Kopenhagen/St. Petersburg. Das Team von Trainer Kasper Hjulmand ging durch Mikkel Damsgaad (38.) verdientermaßen in Führung. Der für RB Leipzig spielende Yussuf Poulsen nutzte einen krassen Fehler der Russen zum 2:0 (59.). Ein fragwürdiger Foulelfmeter, den Artjun Dsjuba sicher verwandelte, brachte Russland wieder heran. Doch Andreas Christensen (79.) und Joakim Maehle (84) machten den klaren Erfolg perfekt.

Beim Parallelspiel in St. Petersburg kam Belgien durch Tore von Thomas Vermaelen (74.) und dem wuchtigen Stürmer Romelu Lukaku (81.) zu einem 2:0-Erfolg gegen Finnland und leistete damit den Dänen die nötige Schützenhilfe unter Nordeuropäern. Überraschungsteam Finnland muss als Gruppendritter mit drei Zählern noch um den Achtelfinal-Einzug bangen. Lediglich die vier besten Gruppendritten erreichen ebenfalls noch das Achtelfinale. swp

Zum Artikel

Erstellt:
22. Juni 2021, 06:00 Uhr
Aktualisiert:
22. Juni 2021, 06:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 22. Juni 2021, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App