Gastronomie in Rottenburg

Holpriger Start ins Mehrwegsystem Recircle in Rottenburg

Acht Rottenburger Gastronomen sind ins Mehrwegsystem Recircle eingestiegen, doch die Kundschaft nutzt das Angebot kaum. Die meisten sind von den Preisen abgeschreckt.

13.01.2022

Von Jana Breuling

Seit mehr als zwei Monaten nimmt das Café Bretelles am Pfandsystem Recircle teil. „Es läuft verhalten, da die Kunden nach wie vor die Möglichkeit haben, unsere Restbestände an To-go-Geschirr zu verwenden“, verrät Inhaberin Isabelle Villegas. „Die nehmen lieber die Restbestände, als die ganz teuren mitzunehmen.“ Die bisherigen To-go-Becher kosten nur 1 Euro, sind jedoch qualitativ nicht so gut wie...

92% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Weitere Infos
Information

Zum Artikel

Erstellt:
13. Januar 2022, 20:05 Uhr
Aktualisiert:
13. Januar 2022, 20:05 Uhr
zuletzt aktualisiert: 13. Januar 2022, 20:05 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App