Gomaringen

LKW reißt sich den Tank auf: Literweise Treibstoff ausgelaufen

Zu einem Unfall im Anlieferbereich des Metro-Centers in der Ohmenhäuserstraße in Gomaringen ist es am Donnerstagvormittag gekommen.

11.03.2021

Von mosi

Bild: Klaus Franke

Die Abdeckung einer Ablaufrinne am Boden schlug den Tank eines Lastwagens auf. Mehrere hundert Liter Diesel liefen aus. „Nach ersten Erkenntnissen war der 42-jährige Lenker des Sattelzugs gegen 11.40 Uhr nach einer Warenanlieferung über eine Entwässerungsrinne gefahren“, heißt es in der Pressemitteilung der Polizei, „Dabei hatte sich offenbar die Abdeckung der Rinne aufgestellt und den Tank der Zugmaschine durchschlagen.“

Zahlreiche Einsatzkräfte der Feuerwehren Gomaringen, Tübingen-Stadtmitte und Derendingen waren vor Ort. Sie pumpten den Tank leer und streuten die Unfallstelle ab, so dass ein Großteil des Kraftstoffes gebunden wurde und nur ein kleiner Teil in die Kanalisation und auf die Wiesen daneben geriet.

Auch das Umweltamt ist mit einem Vertreter vor Ort; dieser ordnete die Abtragung der Erde ab, die mit dem Diesel verschmutzt wurde.

Zum Artikel

Erstellt:
11. März 2021, 13:50 Uhr
Aktualisiert:
11. März 2021, 13:50 Uhr
zuletzt aktualisiert: 11. März 2021, 13:50 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App