Der Tag in der Region

Live-Blog | Video: Das sagt Boris Palmer zur neuen Tübinger Radbrücke

29.07.2021

Von itz/job

Die neueTübinger Radbrücke über die Steinlach. Bild: Moritz Hagemann

Tübinger Inzidenz sinkt leicht, Reutlinger steigt leicht

18.15 Uhr: Die Corona-Zahlen der Region vom Donnerstag:

Kreis Tübingen

  • Neuinfektionen: 4
  • Gesamtfälle: 9468
  • 7-Tage-Inzidenz: 10,1 (-0,8)
  • Todesfälle: 182

Am Tübinger UKT werden derzeit weiter keine Covid-Patienten behandelt.

Kreis Reutlingen

  • Neuinfektionen: 6
  • Gesamtfälle: 13.827
  • 7-Tage-Inzidenz: 12,5 (+1)
  • Todesfälle: 270

Auch im Reutlinger Kreiskrankenhaus wird derzeit kein Covid-Patient stationär behandelt.

Ein Hinweis: Das TAGBLATT bezieht sich bei den Gesamt- und Todesfällen stets auf die Angaben des Landesgesundheitsamtes. Teils weicht die Meldung aus den Landkreisen leicht ab bzw. wird nachträglich korrigiert.

Luftfilter für Schulen: Engpässe bei Geräten möglich

16.44 Uhr: Schulen in ganz Deutschland sollen im Kampf gegen Corona mit Luftfiltergeräten ausgerüstet werden. Ob der große Bedarf überhaupt schnell gedeckt werden kann? Riesige Nachfrage bei ungünstigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen lässt das fraglich erscheinen.

Video: Das sagt Boris Palmer zur neuen Radbrücke

16.15 Uhr: Über die Steinlach führt nun eine beheizbare Radbrücke, die Wöhrdstraße ist jetzt eine weitere Fahrradstraße, auf der Autofahrer Rücksicht auf Radler nehmen müssen. Das TAGBLATT war bei der offiziellen Eröffnung dabei: Was der Tübinger OB und der verantwortliche Planer Thomas Swain dazu sagen, zeigt unser Video.

Die Tübinger Radbrücke Mitte ist eröffnet
kostenpflichtiger Inhalt

50 Tonnen schwer, 37,5 Meter lang, 1,7 Millionen Euro teuer - und sogar beheizt: Tübingens erste von vier Radbrücken wurde am Donnerstag (29. Juli) zwischen Wöhrdstraße und Blauer Brücke eröffnet. Video: Moritz Hagemann

02:52 min

 

In eigener Sache:
Täglich berichtet das Schwäbische Tagblatt in einem Live-Blog über die aktuellen Entwicklungen in der Region. Unsere Arbeit wird nicht wie beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk über allgemeine Gebühren finanziert, sondern durch unsere zahlenden Abonnenten und Anzeigenkunden. Dennoch bleibt dieses Übersichts-Blog gratis. Wenn Sie unsere Arbeit schätzen, denken Sie bitte darüber nach, sie durch den Abschluss eines Abos zu unterstützen. Das Online-Abo gibt es für Neukunden bereits zu einem Preis von 1,00 Euro im ersten Monat (danach 8,90 Euro im Monat).

 

Staus zum Start der Sommerferien: ADAC warnt vor Wochenende

15.48 Uhr: Mit Beginn der Sommerferien haben sich zahlr eiche Reisende aus dem Südwesten auf den Weg in den Urlaub gemacht. Am Vormittag bildeten sich bereits erste Staus auf den Autobahnen, darunter auf der A8 in Richtung München zwischen Esslingen und Wendlingen. Zwischen Pforzheim-West und Pforzheim-Ost stockte der Verkehr zwischenzeitlich auf einer Länge von rund acht Kilometern. Wer auf die Autobahn muss, braucht also Glück oder Geduld.

Tübingen: Wer ist der Brandstifter mit der E-Gitarre?

15.18 Uhr: In der Nacht zum Donnerstag brannten gelbe Säcke und Mülltonnen in der Innenstadt. Der Zündler wurde von Zeugen gesehen: Er hatte eine E-Gitarre auf dem Rücken. Nun sucht die Polizei Hinweise auf den Mann. Weil Feuer in der engen Tübinger Altstadt-Bebauung sehr gefährlich werden kann, ermittelt die Kripo wegen schwerer Brandstiftung.

Quad-Fahrer nach Wildunfall in Lebensgefahr

15 Uhr: Bei einem Wildunfall im Kreis Reutlingen hat ein Quad-Fahrer lebensgefährliche Verletzungen erlitten. Wie die Polizei mitteilte, war der Mann mit dem Fahrzeug am Donnerstagmorgen auf der Alb bei Pfronstetten unterwegs, als plötzlich ein Reh die Straße überquerte. Er habe keine Chance zum Ausweichen gehabt.

 

In eigener Sache:
Täglich berichtet das Schwäbische Tagblatt in einem Live-Blog über die aktuellen Entwicklungen in der Region. Unsere Arbeit wird nicht wie beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk über allgemeine Gebühren finanziert, sondern durch unsere zahlenden Abonnenten und Anzeigenkunden. Dennoch bleibt dieses Übersichts-Blog gratis. Wenn Sie unsere Arbeit schätzen, denken Sie bitte darüber nach, sie durch den Abschluss eines Abos zu unterstützen. Das Online-Abo gibt es für Neukunden bereits zu einem Preis von 1,00 Euro im ersten Monat (danach 8,90 Euro im Monat).

 

Institut: Weniger Krankenhaus-Behandlungen in dritter Welle

13 Uhr: Während der dritten Welle der Corona-Pandemie sind laut einer Erhebung des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (Wido) immer noch deutlich weniger Menschen in baden-württembergischen Krankenhäusern operiert worden als vor der Pandemie. Von März bis Mai 2021 unterzogen sich demnach 14 Prozent weniger AOK-Versicherte in den Südwest-Krankenhäusern Operationen als im selben Zeitraum in 2019. In der ersten Corona-Welle zwischen März und Mai 2020 fiel der Rückgang der Operationszahlen im Vergleich zum Vorkrisenniveau noch stärker aus und lag bei 27 Prozent.

Polizei sucht Zeugen: Jugendliche schlagen Mann auf Neckarinsel

11.41 Uhr: Die Polizei sucht Zeugen zu einem Angriff auf der Platanenallee am Mittwochabend. Kurz nach 20.30 Uhr war es dort zwischen einem 44-Jährigen und offenbar mehreren Jugendlichen zu einem Streit gekommen. Warum, das ist der Polizei noch unklar. Die Jugendlichen sollen den 44-Jährigen getreten und auf ihn eingeschlagen haben, auch ein Schlagring soll dabei zum Einsatz gekommen sein.

Der 44-Jährige wurde verletzt und begab sich selbstständig in ärztliche Behandlung. Im Zuge der Fahndung wurde ein 15-jähriger Tatverdächtiger gestellt und ein Schlagring beschlagnahmt, so die Polizei. Da der Jugendliche sich auf der Flucht eine Platzwunde zuzog, wurde er vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Während des Einsatzes wurde außerdem das Seitenfenster eines in der Uhlandstraße geparkten Streifenwagens aus einer Personengruppe heraus eingeworfen. In beiden Fällen dauern die Ermittlungen des Polizeireviers Tübingen an. Zeugenhinweise erbittet die Polizei unter der Telefonnummer 07071/ 972-8660.

Wahlkampf: Chris Kühn besucht Mössinger Bio-Hof

11.30 Uhr: Auf seiner Wahlkampf-Tour machte Chris Kühn, Bundestagsabgeordneter der Grünen, am Mittwoch auch auf dem Biolandhof von Familie Eissler Station. Betriebe, die auf benachteiligten Flächen liegen, liefern schwächere Erträge, weil klimatische Bedingungen ungünstig sind oder die Bodenqualität schlechter ist, erklärte Wolfgang Eissler. Er führt den Lindenhof in Talheim mit seiner Frau Bärbel und den beiden Söhnen. Über Wasser halten könne sich der Hof, weil er Wertschöpfung vor Ort betreibe. Eisslers haben einen kleinen Hofladen und verkauft Erzeugnisse auf dem Wochenmarkt.

Tonne-Theater erinnert an Verbrechen

10.01 Uhr: Oberhalb der Landstraße zwischen Münsingen und Marbach thront das Schloss Grafeneck: gelbe Fassade, grüne Fensterläden, rote Dachziegel. Schön oder? Der Schein trügt. Das Schloss ist abgelegen, mitten im Wald, schwer zugänglich – und der perfekte Tatort. Fast 11.000 Menschen wurden im Schloss Grafeneck 1940 kaltblütig ermordet. Das inklusive Tonne-Theaterensemble erinnert an die brutalen Verbrechen.

Fahrradbrücke mit Fußbodenheizung wird freigegeben

9.32 Uhr: In Tübingen wird heute die Fahrradbrücke Mitte offiziell eröffnet, die beheizbar ist. Die Radbrücke Mitte ist rund 35 Meter lang und 4 Meter breit. Die Kosten der Stahlkonstruktion liegen bei etwa 1,7 Millionen Euro, wobei auf die Freiflächenheizung 22.000 Euro entfallen.

Die neue Fahrradbrücke über die Steinlach ist Teil des Tübinger Radweg-Konzepts und beheizbar. Bild: Moritz Hagemann

Urlaubsrückkehrer: Kretschmann macht Druck

9.06 Uhr: Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) fordert mehr Tempo bei der geplanten Corona-Testpflicht für Urlaubsrückkehrer. Kretschmann sagte am Donnerstag im Deutschlandfunk, die Bundesregierung müsse schauen, dass sie das möglichst schnell auf die Reihe bringe. Das im September zu machen, sei zu spät. Die Bundesregierung hätte sich darauf besser vorbereiten können.

 

In eigener Sache:
Täglich berichtet das Schwäbische Tagblatt in einem Live-Blog über die aktuellen Entwicklungen in der Region. Unsere Arbeit wird nicht wie beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk über allgemeine Gebühren finanziert, sondern durch unsere zahlenden Abonnenten und Anzeigenkunden. Dennoch bleibt dieses Übersichts-Blog gratis. Wenn Sie unsere Arbeit schätzen, denken Sie bitte darüber nach, sie durch den Abschluss eines Abos zu unterstützen. Das Online-Abo gibt es für Neukunden bereits zu einem Preis von 1,00 Euro im ersten Monat (danach 8,90 Euro im Monat).

 

Stadt will Stellplätze eindampfen

8.37 Uhr: Werfen wir mal einen Blick auf Waldhäuser Ost: Tübingens höchster Stadtteil soll ein neues Gesicht bekommen. Mit mehr Platz zum Spielen und viel weniger für Autos.

Studierende sollen für Tests zahlen

8.05 Uhr: Aus Sicht von Wissenschaftsministerin Theresia Bauer sollten ungeimpfte Studierende Corona-Schnelltests künftig selbst bezahlen müssen. „Es ist inzwischen ja landesweit für jeden möglich, sich kostenlos gegen das Coronavirus impfen zu lassen und sich und andere so zu schützen“, sagte die Grünen-Politikerin im Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur.

Weitere mobile Impfteams unterwegs

In der Region werden weiter Impftermine an unterschiedlichsten Orten angeboten. Hier eine Übersicht:

Nachgemeldet hat das Tübinger Landratsamt außerdem diese Impfmöglichkeiten:

  • Samstag, 31. Juli 2021, 14-21 Uhr, Alter Botanischer Garten Tübingen
  • Samstag, 7. August 2021, 14-21 Uhr, Alter Botanischer Garten Tübingen

Am Wochenende 31. Juli/1. August 2021 findet von 7-21 Uhr zusätzlich ein Impfaktionstag für 12-17jährige mit ihren Eltern im Impfzentrum Tübingen statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Alle Informationen sowie weitere Möglichkeiten für Impftermine im Tübinger Impfzentrum gibt es unter www.tuebingen-impfzentrum.de. Für Rückfragen kann man sich an kontakt-impfzentrum@kreis-tuebingen.de wenden.

Polizei sucht Brandstifter

7.45 Uhr: Am frühen Donnerstagmorgen flog der Polizeihubschrauber über Tübingen. Die Beamten suchen nach mutmaßlichen Brandstiftern, die in der Jakobsgasse sowie der Rapp- und Weberstraße gelbe Säcke und Restmülltonnen in Brand steckten.

Sexuelle Belästigung: Vielleicht kommt er in die Psychiatrie

7.32 Uhr: Befand sich der damals 24-Jährige in einem psychischen Ausnahmezustand, als er im Verlauf von drei Tagen im vergangenen November insgesamt neun Frauen in der Tübinger Innenstadt und in Stadtbussen sexuell belästigt haben soll? Oder war er damals schuldfähig? Das soll das Landgericht in einem Prozess entscheiden, der am Mittwoch begonnen hat.

Große Freiheit für Geimpfte?

7.15 Uhr: „Wir sollten alle Beschränkungen für Geimpfte fallenlassen“, fordert Uwe Lahl, Amtschef des baden-württembergischen Sozialministeriums. „Wir wollen deswegen in der nächsten Corona-Verordnung einen Paradigmenwechsel vornehmen.“ Für Nicht-Geimpfte dürfte das Leben dann komplizierter und auch teurer werden. Zuspruch für die Pläne gibt es via Facebook unter anderem von Tübingens OB Boris Palmer: „Ich finde den Kurs völlig richtig, den Baden-Württemberg da fahren will.“

Experimente in Rot, Grün und Blau

7.08 Uhr: „Serge Le Goff ist in Paris geboren. Was für eine Ehre, dass er in Tübingen geblieben ist“, sagt Dagmar Waizenegger, die Leiterin des städtischen Fachbereichs Kunst und Kultur. Zu seinem 70. gibt es nun Teil zwei der Geburtstags-Doppelschau „Nana-Jû“ in der Kulturhalle: Serge Le Goff lädt zu Licht- und Rauminstallationen ein.

Alles so schön bunt hier! Serge Le Goff stellt in der Tübinger Kulturhalle aus. Bild: Justine Konradt

Totes Rehkitz: Belohnung aufgestockt

6.50 Uhr: Der Fall um das misshandelte Rehkitz, dem Unbekannte im Juni bei Bodelshausen die Schnauze zugeklebt hatten, sorgte für Entrüstung und Fassungslosigkeit. Auch die Tierrechtsorganisation Peta reagierte auf den Vorfall in Bodelshausen und lobte für Hinweise, die zur Ergreifung des Täters führen, eine Belohnung von 1000 Euro aus. Vom Täter fehlt weiter jede Spur. Nun stockten Privatpersonen aus der Region die Summe um 1050 Euro auf, sodass Peta bei weiterführenden Hinweisen insgesamt 2050 Euro zahlen will.

Chris Kühn schielt auf Direktmandat

6.41 Uhr: Am 26. September wird ein neuer Bundestag gewählt. Im Wahlkreis Tübingen heißt das Duell vor allem: Chris Kühn (Grüne) gegen Annette Widmann-Mauz (CDU). Seit 2002 wurde die Staatsministerin direkt gewählt, jetzt will Kühn das Direktmandat, wie er im Gespräch mit dem TAGBLATT sagt: „Dieses Mal ist die Chance da“.

Schienenersatzverkehr im Ammertal

6.30 Uhr: Bauarbeiten legen in diesen Sommerferien wieder die Ammertalbahn lahm. Als Teil der Regionalstadtbahn wird die Zugstrecke zwischen Tübingen und Herrenberg elektrifiziert und abschnittsweise zweigleisig ausgebaut. Deshalb gibt es vom heutigen Donnerstag, 29. Juli, an einen Schienenersatzverkehr (SEV) mit Bussen durchs Ammertal. Es werden teils auch Schnellbusse eingesetzt, die nicht alle Haltestellen anfahren. Weil zugleich die Gäubahnstrecke gesperrt ist, fahren die Busse teils auch bis Gärtringen. Eine Übersicht.

Bankmann-Steg: Barrierefreie Erneuerung

6.24 Uhr: Der Gemeinderat beschließt, mit einer Holzbrücke zwischen dem Tübinger Rudervereinshaus und Boulderzentrum am Lustnauer Sportplatz den Neckar barrierefrei zu queren. Die Kosten betragen 3,35 Millionen Euro, durch Zuschüsse muss die Stadt aber nur ein Drittel selbst zahlen. Der Neubau des bisherigen Bankmann-Stegs ist für Mitte 2022 geplant.

So soll sich – vereinfacht – die Holzbrücke über den Neckar schwingen und den Bankmann-Steg ersetzen. Zeichnung: Ingenieurbüro Miebach

Zukunft der Ammerbucher Feuerwehr

6.19 Uhr: Der Topf ist erstmal wieder auf dem Deckel: Die Entscheidung, ob die sechs Abteilungen der freiwilligen Feuerwehr in Ammerbuch zu drei Standorten zusammengelegt werden, wurde im Gemeinderat zwar nicht auf den St. Nimmerleinstag verschoben, aber doch in zeitliche Ferne gerückt. In Altingen und Entringen sollen neue Rettungszentren entstehen.

Neue Gremien in der Kernstadt

6.13 Uhr: Rottenburg will in der Kernstadt zwei Bezirksbeiräte für „Nord“ und für „Süd“ einrichten – parallel zu den 17 Ortschaftsräten. Michael Hahn berichtet und kommentiert: „Zwei Mini-Gemeinderäte?“

 

Push-Service:
Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

 

Die Aerosole rauskriegen

6.08 Uhr: Das Coronavirus verbreitet sich über die Luft. Was taugt dann besser zur Eindämmung seiner Ausbreitung, wenn man die viruslastige Luft einfach wegsaugt? Pliezhausens Gemeinderat plant in großem Stil Lüftungsanlagen an Schulen und Kitas.

Ein Blick auf die Zahlen

6.02 Uhr: Guten Morgen aus der Online-Redaktion! Starten wir wie gewohnt: mit einem Blick auf die aktuellen Corona-Zahlen vom gestrigen Abend.

Kreis Tübingen

  • Neuinfektionen: 10
  • Gesamtfälle: 9464
  • 7-Tage-Inzidenz: 10,9 (+3,9)
  • Todesfälle: 182

Kreis Reutlingen

  • Neuinfektionen: 6
  • Gesamtfälle: 13.821
  • 7-Tage-Inzidenz: 11,5 (+0,7)
  • Todesfälle: 270

Ein Hinweis: Das TAGBLATT bezieht sich bei den Gesamt- und Todesfällen stets auf die Angaben des Landesgesundheitsamtes. Teils weicht die Meldung aus den Landkreisen leicht ab bzw. wird nachträglich korrigiert.

 

 

Das Wichtigste vom Tag

Seit Ausbruch der Corona-Pandemie in der Region Tübingen im März 2020 gab es bei tagblatt.de täglich und kostenlos unseren Live-Blog mit aktuellen Meldungen und Links zu wichtigen Artikeln über Covid-19 und den Folgen. Wir haben ihn nun thematisch weiter gefasst: Ab sofort gibt es dort aktuelle Meldungen und Anreißer zu den wichtigsten Geschichten aus der Region Neckar-Alb – nicht nur, aber auch, wenn es um Corona geht. Den Blog gibt es unter dem Titel Der Tag in der Region direkt auf www.tagblatt.de.

Zum Artikel

Erstellt:
29. Juli 2021, 06:30 Uhr
Aktualisiert:
29. Juli 2021, 06:30 Uhr
zuletzt aktualisiert: 29. Juli 2021, 06:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App