Pforzheim

Messerangriff in Asylunterkunft: Mann in U-Haft

Ein 33 Jahre alter Mann soll in einer Asylunterkunft in Pforzheim einen 31-Jährigen mit einem Messer angegriffen und verletzt haben.

25.02.2021

Von dpa/lsw

Handschellen sind an einem Gürtel eines Beamten befestigt. Foto: Frank Molter/dpa/Archivbild

Pforzheim. Ein Richter schickte ihn wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts am Mittwoch in Untersuchungshaft, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

Ersten Ermittlungen zufolge soll der 33-jährige Marokkaner am Dienstagnachmittag unvermittelt mit dem Messer auf den anderen losgegangen und auf ihn eingestochen haben. Zeugen gelang es, die Männer auseinanderzubringen. Der 31-Jährige kam ins Krankenhaus, das er inzwischen wieder verlassen konnte. Sein mutmaßlicher Angreifer wurde noch vor Ort festgenommen. Die Hintergründe zu dem Angriff waren zunächst unbekannt.

Zum Artikel

Erstellt:
25. Februar 2021, 18:10 Uhr
Aktualisiert:
25. Februar 2021, 18:10 Uhr
zuletzt aktualisiert: 25. Februar 2021, 18:10 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App