Reutlingen

Nicht aufgepasst und aufgefahren

Eine kurze Unachtsamkeit ist die Ursache eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstagmorgen auf der Nürnberger Straße ereignet hat.

27.07.2021

Von ST

Wie die Polizei berichtet, war eine 22-Jährige gegen 6.25 Uhr mit ihrem Peugeot 107 auf der Nürnberger Straße in Richtung Esslinger Straße unterwegs. Zu spät erkannte sie, dass ein vorausfahrender 39-Jähriger mit seinem Ford Kuga an der roten Ampel bremsen und anhalten musste. Sie krachte mit so großer Wucht mit ihrem Peugeot ins Heck des Ford, dass dieser noch auf einen davorstehenden VW Passat aufgeschoben wurde.

Während die Unfallverursacherin und der Fahrer des Ford unverletzt blieben, wurde der VW-Fahrer leicht verletzt. Der Peugeot und der Ford waren nach dem Unfall so schwer beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Der entstandene Sachschaden an allen drei Autos wird auf insgesamt etwa 16 000 Euro geschätzt.

Zum Artikel

Erstellt:
27. Juli 2021, 17:54 Uhr
Aktualisiert:
27. Juli 2021, 17:54 Uhr
zuletzt aktualisiert: 27. Juli 2021, 17:54 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App