Zeitreise · Rottenburg

Rottenburg war seine erste Liebe

Gustav Ludwig Hoffmann, erster evangelischer Stadtpfarrer in der jungen Bischofsstadt Rottenburg, war ein Seelsorger mit großem Herzen. Eigentlich wollte er Dorfpfarrer werden – und keinesfalls in eine katholische Stadt ziehen.

13.11.2019

Von Ursula Kuttler-Merz

Die evangelische Gemeinde in Rottenburg entstand 1806, nachdem Rottenburg an Österreich übergegangen war. Jahrzehntelang wurde sie vom Remmingsheimer Pfarrer und danach von jungen Pfarrverwesern betreut. Für die Protestanten in der Bischofsstadt war Gustav Ludwig Hoffmann ein Glücksfall. 1841 wurde er erster Stadtpfarrer. Er war gebildet und klug, geradlinig, couragiert, hoch motiviert, humorvoll...

96% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Weitere Infos
Information

Zum Artikel

Erstellt:
13. November 2019, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
13. November 2019, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 13. November 2019, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App