Gomadingen

Sie laufen wieder: Hengstparade nach coronabedingter Pause

Nach einem Jahr Corona-Zwangspause haben sich am Sonntag bei der Hengstparade auf dem Haupt- und Landgestüt Marbach wieder über 100 edle Pferde präsentiert.

26.09.2021

Von dpa

Schwarzwälder Kaltblutpferde ziehen bei der Hengstparade im Haupt- und Landgestüt Traberwagen. Foto: Stefan Puchner/dpa

Gomadingen. Unter anderem waren auf dem Staatsgestüt in Gomadingen (Kreis Reutlingen) Schwarzwälder Kaltblutpferde zu sehen, die mit wehenden Mähnen Trabwagen zogen. Speziell trainierte Pferde übten sich mit einem großen, gelben Ball in der Disziplin „Hufball“. Zudem wurden Vierergespanne auf bestimmten Parcours vorgeführt.

Zutritt zu dem Event hatten nur registrierte Gäste mit 3G-Nachweis, also geimpfte, getestete oder genesene Pferdefans. Auch für den 2. und 3. Oktober sind die traditionellen Hengstparaden geplant.

Die Präsentationen auf dem ältesten deutschen Staatsgestüt gibt es nach Veranstalterangaben seit 1925. Seit 1958 finden sie immer im Herbst statt. Das Haupt- und Landgestüt wurde zwischen 1552 und 1554 vom Herzog Christoph von Württemberg erbaut. Zum Landesbetrieb gehören noch Gestütshöfe in Gomadingen-Offenhausen und St. Johann (beide Kreis Reutlingen).

Zum Artikel

Erstellt:
26. September 2021, 15:07 Uhr
Aktualisiert:
26. September 2021, 15:07 Uhr
zuletzt aktualisiert: 26. September 2021, 15:07 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App