Ermittlungen

Sohn soll Vater auf dem Bodensee getötet haben

22.09.2022

Von dpa

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs. Foto: Fernando Gutierrez-Juarez/dpa/Symbolbild

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs. Foto: Fernando Gutierrez-Juarez/dpa/Symbolbild

Ein Mann soll nach Angaben der Schweizer Polizei seinen Vater auf dem Bodensee getötet haben. Wie die Behörden des Kantons St. Gallen am Donnerstag berichteten, fuhr am Vortag ein privates Schiff gegen eine Hafenmauer in Altenrhein. Einsatzkräfte fanden auf dem Boot einen 77-jährigen Österreicher, der augenscheinlich gewaltsam zu Tode gekommen war.

Kurz danach rückten Rettungskräfte unweit des Bodensee-Hafens aus. Es stellte sich heraus, dass es sich bei dem zweiten Toten um den 37-jährigen Sohn des Gewaltopfers handelte. Die Ermittler gehen davon aus, dass er von dem Schiff floh und sich danach tötete.

Vater und Sohn lebten im österreichischen Bundesland Vorarlberg, das an St. Gallen grenzt. Zu der gefundenen Tatwaffe und möglichen Motiven machte die Polizei keine Angaben und verwies auf die noch laufenden Ermittlungen.

Zum Artikel

Erstellt:
22.09.2022, 18:10 Uhr
Lesedauer: ca. 1min 24sec
zuletzt aktualisiert: 22.09.2022, 18:10 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Karte
Hier hat die Redaktion einen Inhalt von OpenStreepMap eingebunden. Dabei können personenbezogene Daten an den Drittanbieter übermittelt werden.
Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App