Ammerbuch

Tankstelle stand unter Wasser

Starkregen und Sturm am Montagabend haben auch in Ammerbuch Spuren hinterlassen.

27.07.2021

Von uha

So musste die Feuerwehr mit Pumpen nach Altingen ins Gewerbegebiet Hagen ausrücken, wo die Tankstelle unter Wasser stand. Auch die Baugrube in der Entringer Ortsdurchfahrt, wo derzeit auf Höhe der Kreissparkasse eine Straßensenkung behoben wird, lief voll Wasser. Erheblich stärker betroffen war Herrenberg. In der Innenstadt wurden Straßen überflutet und Gehwege unterspült.

Auf dem Radweg parallel zur Kreisstraße 1036 zwischen Herrenberg und Gültstein musste die Feuerwehr zwei umgestürzte Bäume beseitigen. Personen kamen nicht zu Schaden. Auch zwischen Gäufelden-Nebringen und Sindlingen fiel ein Baum auf einen Stromversorgungsmast, der bis zum Eintreffen von Mitarbeitern des Energieversorgers durch die Feuerwehr abgesichert werden musste. Auf der Sindlinger Straße in Herrenberg fiel ein größerer Ast auf die Frontscheibe eines vorbeifahrenden Autos. Es entstand Sachschaden in Höhe von 1200 Euro. Verletzt wurde niemand.

Zum Artikel

Erstellt:
27. Juli 2021, 12:25 Uhr
Aktualisiert:
27. Juli 2021, 12:25 Uhr
zuletzt aktualisiert: 27. Juli 2021, 12:25 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App