Stuttgart

Windbranche mahnt Politik zur Eile beim Ausbau

Planer, Hersteller und Betreiber von Windkraftanlagen fordern von der baden-württembergischen Landesregierung eine rasche Umsetzung ihrer ehrgeizigen Ausbaupläne.

10.06.2021

Von dpa/lsw

Windkraftanlagen stehen in der Landschaft. Foto: Moritz Frankenberg/dpa

Stuttgart. Die Politik müsse bei der gesamten Verwaltung mit Nachdruck einfordern, dass Genehmigungsverfahren zielgerichtet im gebotenen Zeitraum abgeschlossen würden, sagte Julia Wolf vom Landesverband Windenergie anlässlich einer digitalen Veranstaltung am Donnerstag in Stuttgart. Es gebe einige vorbildliche Landratsämter, die binnen sechs bis zwölf Monaten eine Genehmigung erteilten.

Umweltministerin Thekla Walker (Grüne) sagte, der Windenergieausbau sei und bleibe das Herzstück der Energiewende, ein zentrales und unverzichtbares Element. Sie bekräftigte zugleich, dass die Pläne schnell umgesetzt werden sollen. Die Landesregierung hat sich im Koalitionsvertrag vorgenommen, in den kommenden Jahren bis zu 1000 Windräder aufzustellen. Dazu soll der Staatswald stärker für den Ausbau geöffnet und dort jede zweite Anlage errichtet werden. Im Südwesten waren Ende vergangenen Jahres 731 Anlagen in Betrieb, das sind gerade mal 12 mehr als 2019.

Zum Artikel

Erstellt:
10. Juni 2021, 12:01 Uhr
Aktualisiert:
10. Juni 2021, 12:01 Uhr
zuletzt aktualisiert: 10. Juni 2021, 12:01 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App