Berlin/Reutlingen

Wolff-Preis für Wolfgang Bauer

Der Reutlinger Reporter Wolfgang Bauer hat den Theodor-Wolff-Preis in der Kategorie Reportage gewonnen.

10.06.2021

Von dem

W. Bauer. Privatbild

Der frühere TAGBLATT-Journalist wird für seinen Beitrag „Unter Taliban“, der im Hamburger „Zeit-Magazin“ erschienen ist, ausgezeichnet. Die Geschichte eröffne als „klassische Auslandsreportage“ ganz neue Blickwinkel auf Afghanistan, heißt es in der Laudatio.

Der Text sei „hoch informativ“. Es gelinge Bauer, die Taliban nicht nur als „selbsterklärte Tugendterroristen“ zu porträtieren, sondern als „korrupte Warlords wie andere auch“.

Zum Artikel

Erstellt:
10. Juni 2021, 15:20 Uhr
Aktualisiert:
10. Juni 2021, 15:20 Uhr
zuletzt aktualisiert: 10. Juni 2021, 15:20 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App