Tübingen · Filmkunst

Zarte Hoffnung auf Anfang Juni für die Tübinger Arthouse-Kinos

Für die beiden Tübinger Arthouse-Kinos Arsenal und Atelier lief es gut mit dem Tübinger Modellprojekt. Filmvorführer wurden zu Schnelltestern und sogar neue Gäste kamen.

28.04.2021

Von Dorothee Hermann

Fünf Wochen war Tübingen ein bundesweit beachteter Lichtblick in der pandemiebedingt auf Eis gelegten Kinolandschaft: Mit einem negativen Coronatest ermöglichte das „Tübinger Modell“ den Kinobesuch, und das Kino Arsenal bot vom 20. März bis 24. April ein volles Programm, an sieben Tagen in der Woche. 15 Filme wurden präsentiert, darunter mehr als ein halbes Dutzend hochkarätige Previews: „The Fat...

90% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Weitere Infos
Information

Zum Artikel

Erstellt:
28. April 2021, 19:30 Uhr
Aktualisiert:
28. April 2021, 19:30 Uhr
zuletzt aktualisiert: 28. April 2021, 19:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App