Felldorf · Eventgaststätte

Felldorfer Schlossscheuer: Aus Liebe zum alten Stein

Finanziell lohnt sich das Investment in die Felldorfer Schlossscheuern für Daniela Mayer und ihre Familie bisher nicht. Warum sie trotzdem an ihren Traum von einer Eventgastronomie festhalten.

18.03.2021

Von Miriam Plappert

In der Dorfmitte von Felldorf standen einst die Kirche, das Pfarrhaus und das Schloss mit seinen Nebengebäuden. Das Schloss wurde 1886 abgebrochen. Die drei denkmalgeschützten Schlossscheunen aus Naturstein hingegen stehen noch an Ort und Stelle. Sie wurden in den 1950er Jahren von der Gemeinde gekauft und als Feuerwehrmagazin, Kohlenlager und Heuschuppen benutzt. 1992 kaufte Jörg Heinrich Metz, ...

95% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Weitere Infos
Information

Zum Artikel

Erstellt:
18. März 2021, 21:39 Uhr
Aktualisiert:
18. März 2021, 21:39 Uhr
zuletzt aktualisiert: 18. März 2021, 21:39 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App