Schreiben Sie einen Leserbrief

Verbreitungsgebiet Schwäbisches Tagblatt und Neckar-Chronik
Ihren Leserbrief können Sie online an die Redaktion schicken. Prinzipiell veröffentlichen wir alle Leserbriefe in unseren Print-Ausgaben, sofern sie unseren Regeln entsprechen. Leserbriefe können zusätzlich auf unseren Internetseiten erscheinen, wenn Sie "zusätzlich in unserem Online-Angebot" anklicken.

Tipp: Speichern Sie sicherheitshalber vor dem Senden eine Kopie Ihres Leserbriefs.

Beachten Sie, dass wir nur Leserbriefe zu Artikeln aus unserem Lokalteil oder zu Begebenheiten aus unserer Region (Bild) veröffentlichen können, die keine falschen oder unüberprüfbaren Tatsachenbehauptungen oder Beleidigungen enthalten. Weitere Informationen zum Verfassen von Leserbriefen finden Sie hier.

Schicken Sie uns Ihr Leserbild

Außerdem können Sie mit "Medien auswählen" ein Bild hochladen, von dem Sie meinen, wir sollten es veröffentlichen. Wenn Sie ein Bild hochladen, erklären Sie sich dadurch damit einverstanden, dass wir Ihr Foto in der gedruckten Zeitung und/oder im Internet veröffentlichen dürfen. Sie bestätigen auch, dass Sie der Urheber des Fotos sind, dass Sie das Bild also selbst fotografiert haben. Bitte beschreiben Sie im Formularfeld "Mein Leserbrief" kurz, was auf Ihrem Bild zu sehen ist sowie wann und wo es aufgenommen wurde.

Leserbriefe

Tübingen

Gesundheitsoase

Mit dem Beschluss des Gemeinderates für den Standort Ost ist das neue Hallenbad etwas weiter an die Schulen in der Uhlandstraße gerückt, ist aber immer noch schlecht erreichbar für das Gros der Stadtbevölkerung. weiterlesen

Tübingen

Nicht unbedenklich

Auffallend bei der Debatte im Gemeinderat zum Schwimmbad-Neubau: Klimaschutz scheint keine Rolle zu spielen. Weder für Abbruch des Hotels, für den Bau, noch den Betrieb des sehr energieintensiven Bades weiterlesen

Tübingen

Zögern Sie nicht

Es gibt zu Recht einen Anspruch auf Kinderbetreuung. Neben gleichen Bildungschancen für alle Kinder ist es die einzige Möglichkeit, eine der großen Herausforderungen der nächsten Jahrzehnte zu meistern. weiterlesen