Dußlingen · Industrie

CHT: Spezialchemie jetzt mit Werksfeuerwehr

Die CHT baut auf ihrem Gelände an der Steinlach in Dußlingen ein Gebäude um: Dort soll die neue Werksfeuerwehr einziehen.

16.08.2021

Von bei

Ins zur Straße hin gelegene alte Fabrikgebäude von Klett Metalltechnik im Dußlinger Steinig ziehen Feuerwehrauto und Löschroboter der CHT ein.Bild: Mario Beißwenger

Die beiden Werksgebäude im Dußlinger Industriegebiet Steinig, in denen bislang die Firma Klett Metalltechnik produzierte, gehören nun zur CHT. In den zur Straße gelegenen Teil zieht nach dem gerade begonnen Umbau die neue Werksfeuerwehr des Chemieunternehmens.

Für die CHT, sagt Werksleiter Frank Hausch, sei es ein Glücksfall gewesen, dass Klett diese Gebäude wegen einer auslaufenden Produktsparte aufgeben wollte. Die CHT plant nämlich selbst an einer neuen Produktion (im Bild hinter dem hohen weißen Lagergebäude). Ohne Werksfeuerwehr wären die Brandschutzauflagen dafür noch höher, als sie ohnehin schon sind, erklärt Hausch.

Mit einer Werksfeuerwehr lässt sich das Gebäude einfacher realisieren. „Wir haben auch eine schlagkräftige Truppe unter den Werksmitarbeitern gefunden“, sagt Hausch. Sie umfasst je Schicht acht Personen. Unter den Beschäftigten gibt es schon Personen, die in freiwilligen Feuerwehren dabei sind und im Rahmen der Tagesergänzung auch in Dußlingen mit ausrücken. Die Dußlinger Wehr, zu der auch CHT-Personal gehört, trainiert zusammen mit der Werksfeuerwehr.

Rund eine Million investiert die CHT, deren Stammsitz in Tübingen ist, in den Umbau des vorderen Teils zum Feuerwehrhaus. Dazu kommen rund 200000 Euro für ein Löschfahrzeug und nochmal so viel für einen Löschroboter. Die Dußlinger (und Tübinger) Wehr wird aber auch weiter im Ernstfall im Werk zum Einsatz kommen. Das hintere Gebäude wird zu einem Lagergebäude.

Zum Artikel

Erstellt:
16. August 2021, 20:07 Uhr
Aktualisiert:
16. August 2021, 20:07 Uhr
zuletzt aktualisiert: 16. August 2021, 20:07 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App