Tübingen · Corona

Probanden der Curevac-Studie: Überimpfen gibt es nicht

Was tun, wenn man Proband der Curevac-Studie war und jetzt einen Impfpass braucht? Das fragen sich derzeit viele Menschen, deren Curevac-Impfung offiziell nicht zählt.

11.06.2021

Von Renate Angstmann-Koch und Volker Rekittke

Seine Antikörper gegen Corona seien sehr gut, sagte dem Tübinger eine der Ärztinnen, die die Curevac-Impfstudie betreuen. Auch soll er nun eine Bescheinigung darüber bekommen, dass er am 4. Januar das erste Mal und das zweite Mal am 1. Februar mit dem mRNA-Impfstoff der Tübinger Firma Curevac geimpft wurde. Doch ob das reicht, um wieder ohne vorherigen Schnelltest ins Restaurant, Kino oder Konzer...

93% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Weitere Infos
Information

Zum Artikel

Erstellt:
11. Juni 2021, 19:00 Uhr
Aktualisiert:
11. Juni 2021, 19:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 11. Juni 2021, 19:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Aus diesem Ressort

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App