Tübingen · Covid-19

Am Samstag ein letztes Mal ungebremst in die Stadt

Am letzten Tag vor dem nächsten Shutdown konnten Tagesticket-Inhaber nochmals in die Läden der Tübinger Altstadt. Etliche nutzten die Möglichkeiten des „Tübinger Modells“.

25.04.2021

Von Monica Brana

Bevor gestern auch in Tübingen die sogenannte Bundesnotbremse griff, nutzten am Samstag etliche Altstadt-Besucher die vorerst letzte Gelegenheit, mit negativem Corona-Testbescheid durch die Läden zu ziehen. An den Corona-Teststationen wie bei der Apotheke Trapp in der Neuen Straße entstanden mittags zeitweilig lange Warteschlangen und Körbe mit Markt-Einkäufen warteten in manch hippem Kleider-Pan...

87% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Weitere Infos
Information

Zum Artikel

Erstellt:
25. April 2021, 19:43 Uhr
Aktualisiert:
25. April 2021, 19:43 Uhr
zuletzt aktualisiert: 25. April 2021, 19:43 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App