Unfall bei Dußlingen

Auf der B27 eingeschlafen und erschrocken

Eine 20-Jährige nickte am frühen Sonntagmorgen beim Autofahren auf der B27 ein. Das führte zu einem schweren Unfall.

16.08.2021

Von ST

Ein Sekundenschlaf hat am frühen Sonntagmorgen zu einem heftigen Verkehrsunfall auf der B27 geführt. Eine 20-Jährige befuhr gegen 5.45 Uhr mit einem Ford von Tübingen kommend die linke Fahrspur der Bundesstraße in Richtung Hechingen. Auf Höhe der Ausfahrt Gomaringen schlief sie ersten Erkenntnissen nach ein. Ihre Beifahrerin bemerkte das und sprach sie an. Die junge Fahrerin erschrak daraufhin und verlor die Kontrolle über ihr Fahrzeug.

Der Ford schleuderte zunächst gegen die Mittelleitplanke, prallte anschließend gegen die rechte Leitplanke, bis er letztendlich nochmal beide Fahrspuren überquerte und an der Mittelleitplanke zum Stehen kam. Einem auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden 58-jährigen Lenker eines Subaru gelang es, mit einer Vollbremsung einen Zusammenstoß zu vermeiden. Die Unfallverursacherin zog sich so schwere Verletzungen zu, dass sie vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht und dort stationär aufgenommen werden musste. Ihre Beifahrerin verletzte sich leicht, benötigte zunächst jedoch keine ärztliche Hilfe. Der Ford musste von einem Abschleppwagen geborgen werden. Der Schaden an dem Pkw beläuft sich auf etwa 8000 Euro, teilt die Polizei mit. Über die Schadenshöhe an den Leitplanken liegen noch keine Erkenntnisse vor. Der Führerschein der 20-Jährigen wurde auf staatsanwaltliche Anordnung hin beschlagnahmt.

Zum Artikel

Erstellt:
16. August 2021, 20:03 Uhr
Aktualisiert:
16. August 2021, 20:03 Uhr
zuletzt aktualisiert: 16. August 2021, 20:03 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App