Karlsruhe

Gemeinderat beschließt Pilotprojekt für kostenlose Tampons

Die Stadt Karlsruhe will im Rahmen eines Pilotprojektes ein Jahr lang Menstruationsprodukte wie Binden und Tampons kostenlos zur Verfügung stellen.

24.11.2021

Von dpa/lsw

Karlsruhe. Das beschloss der Gemeinderat am Dienstagabend. Beschränkt ist das Angebot allerdings auf zunächst ein städtisches Amt und eine Schule. Nach einem Jahr solle bewertet werden, wie hoch Aufwand und Kosten sind und wie das Angebot genutzt wird, heißt es in dem Antrag der Grünen-Fraktion. Ein einjähriges Pilotprojekt mit anschließender Evaluation könne „als fundierte Entscheidungshilfe über die Ausweitung eines solchen Angebots auf weitere Einrichtungen hilfreich sein“.

Zugestimmt hatten neben den Grünen unter anderem auch die SPD-Stadträte sowie mehrheitlich die Mitglieder der Linken und der Karlsruher Liste/Die Partei. Abgelehnt wurde der Antrag unter anderem von der AfD und fast allen CDU-Stadträten. Zuerst hatten die „Badischen Neuesten Nachrichten“ (Mittwoch) berichtet.

Zum Artikel

Erstellt:
24. November 2021, 10:37 Uhr
Aktualisiert:
24. November 2021, 10:37 Uhr
zuletzt aktualisiert: 24. November 2021, 10:37 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App