Tübingen · Handwerk

Neue Wege: Wer darf ins Gewerbegebiet Aischbach II?

Von Sabine Lohr

Stadtverwaltung und Kreishandwerker gehen völlig neue Wege: Im Gewerbegebiet Aischbach II sollen sich interessierte Unternehmen zusammentun und sich gemeinsam um Flächen bewerben.

Damit Sie den Artikel vollständig ausdrucken können, benötigen Sie ein Online-Abonnement.