Steinlachtal

Hohenzollerische Landesbahn: Fahrgäste strandeten

Ein liegengebliebener Zug sorgte im Steinlachtal am Donnerstag für Ärger.

22.10.2021

Von itz

Am Donnerstagabend sorgte ein liegengebliebener Zug zwischen Mössingen und Hechingen für Ausfälle bei der Hohenzollerischen Landesbahn (HZL). Wie eine Bahnsprecherin auf Nachfrage sagte, war die eingleisige Strecke von kurz nach 19.30 Uhr an bis 23.23 Uhr blockiert. Ein komplexer technischer Defekt musste vor Ort behoben werden.

Mit Folgen für folgende Züge: Die Bahn von Tübingen nach Aulendorf, die ohnehin mit Verspätung erst gegen 19.30 Uhr abfahren konnte, strandete so kurz hinter dem Dußlinger Bahnhof. Fahrgäste berichten, dass die Bahn anschließend zum Dußlinger Bahnhof zurückkehrte und sie dort ausharren mussten. Ersatzbusse habe es demnach zumindest bis 21.45 Uhr nicht gegeben. Die Südwestdeutsche Landesverkehrs-Gmbh (SWEG), zu der die HZL gehört, wäre nach Bahn-Angaben für einen Ersatzverkehr verantwortlich gewesen. Die Pressestelle war am Freitag jedoch nicht zu erreichen. Ein Mitarbeiter dementierte aber Gerüchte, wonach es sich bei dem liegengebliebenen Zug um den Wasserstoff-Testzug handelte, der auf der HZL derzeit verkehrt.

Zum Artikel

Erstellt:
22. Oktober 2021, 20:12 Uhr
Aktualisiert:
22. Oktober 2021, 20:12 Uhr
zuletzt aktualisiert: 22. Oktober 2021, 20:12 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App