Mein Weg nach Rottenburg (2)

Rosa Ferreira Gomes: Mit einem Kind und einem Koffer

Die Portugiesin Rosa Ferreira Gomes kam im Jahr 2000 nach Deutschland, um ihren Kindern ein besseres Leben bieten zu können. Sie engagiert sich dafür, dass Kinder von Einwanderern auch die Sprache ihrer Eltern lernen.

22.03.2021

Von Loredana Columbo

„In einer Hand hielt ich meinen Koffer, an der anderen meine vierjährige Tochter Raquel.“ So erinnert sich die Portugiesin Rosa Ferreira Gomes an ihre Einwanderung nach Deutschland vor mehr als 20 Jahren. Ein paar Jahre zuvor war sie für die Hochzeit ihres Bruders das erste Mal nach Deutschland gekommen. Damals hätte sie niemals gedacht, dass auch sie eines Tages herziehen würde. „Mir war es hie...

87% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Weitere Infos
Information

Zum Artikel

Erstellt:
22. März 2021, 20:50 Uhr
Aktualisiert:
22. März 2021, 20:50 Uhr
zuletzt aktualisiert: 22. März 2021, 20:50 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App