Pliezhausen · Straße

Beim Lärmschutz den Bund nicht aus der Verantwortung nehmen

Pliezhausen nutzt den Wahlkampf, um den Lärmschutz an der B27 in der politischen Diskussion zu halten und wird eine Machbarkeitsstudie in Auftrag geben.

22.04.2021

Von Fred Keicher

In der Debatte über die Lärmschutzmaßnahmen im Pliezhäuser Gemeinderat am Dienstag zeigte sich Bürgermeister Christof Dold höflich und zurückhaltend: „Wir möchten eine Dynamik hinbringen und vor der Wahl für unsere Sache werben“, sagte er zur Begründung, weshalb die Verwaltung eine Machbarkeitsstudie über Lärmschutzkonzepte in Auftrag geben möchte. Veranschlagt wurden dafür 8000 Euro Kosten, der ...

84% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Weitere Infos
Information

Zum Artikel

Erstellt:
22. April 2021, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
22. April 2021, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 22. April 2021, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App