Dußlingen · Klima

Schnell in die Wärmezukunft

Für eine klimaneutrale Wärmeversorgung auch eigener Liegenschaften will die Gemeinde Dußlingen ein Wärmenetz für den alten Dorfkern.

10.07.2021

Von Mario Beißwenger

Die Wärmewende soll in Dußlingen sehr schnell beginnen. Die Gemeinde will bis Ende 2022 den Kern eines Wärmenetzes parat haben, das den alten Ortskern bei den Schulen versorgen könnte und auch die öffentlichen Gebäude wie Kulturhalle, Schule und Rathaus. In weiteren Ausbaustufen ließe sich das Netz ausbauen und neue Wärmeerzeuger dazu schalten etwa ein Heizwerk im Sägewerk Ruoff oder Solarthermie...

88% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Weitere Infos
Information

Zum Artikel

Erstellt:
10. Juli 2021, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
10. Juli 2021, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 10. Juli 2021, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App