Synchronspringen

Tina Punzel wieder dicht an Bronze

Bronzemedaillengewinnerin Tina Punzel hat in Tokio das zweite Edelmetall nur knapp verpasst. Im Synchronspringen vom Turm musste sich die viermalige Europameisterin mit ihrer Partnerin Christina Wassen mit Platz fünf zufrieden geben.

28.07.2021

Von SWP

Tokio. Zu einer weiteren Podestplatzierung fehlten der Dresdnerin lediglich rund sieben Punkte.

Gold ging an die chinesischen Teenager Chen Yuxi, 15, und Zhang Jiaqi, 17, vor den US-Amerikanerinnen Jessica Parratto/Delaney Schnell und den Mexikanerinnen Gabriela Agundez Garcia/Alejandra Orozco Loza.

Tina Punzel hatte am Sonntag zusammen mit Lena Hentschel vom 3-m-Brett die erste Medaille für die deutschen Athleten in Tokio gewonnen. Mit der Berlinerin Wassen kam sie nach fünf Sprüngen auf 292,86 Punkte. Nach dem dritten Durchgang hatte das Duo noch auf Rang drei gelegen.

Auf eine weitere Chance hofft Punzel im Einzel vom 3-m-Brett am Sonntag – ihrem 26. Geburtstag. Fahnenträger Patrick Hausding ist am Mittwoch (8 Uhr MESZ/ZDF) mit Lars Rüdiger erstmals Mal am Start. Vom 3-Meter-Brett zählt das Duo zum erweiterten Favoritenkreis. sid/dpa

Zum Artikel

Erstellt:
28. Juli 2021, 06:00 Uhr
Aktualisiert:
28. Juli 2021, 06:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 28. Juli 2021, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App