Kino

Was sonst noch anläuft

Vorschau auf Filmstarts

21.10.2021

Von kna, dpa

Grusel pur: „Venom 2: Let There Be Carnage“

Berlin. „Walchensee forever“: Janna Ji Wonders porträtiert den Walchensee in den Alpen als Heimat mehrerer Generationen von Frauen, zu der sie selbst gehört. Ihre Uroma übernahm einst ein Café, das die heute 104-jährige Oma Norma weiterführte. Normas Töchter hingegen reisten in den 60ern durch Mexiko und Kalifornien zu Hippies und Indigenen, während Janna schließlich zwischen Walchensee und San Francisco aufwuchs. Aus alten Fotos und Videoaufnahmen sowie mit aktuellen Interviews hat sie eine dokumentarische Collage erstellt: ein intimer Blick auf unterschiedliche Lebensläufe, in denen sich große gesellschaftliche Umbrüche spiegeln. kna

„Venom: Let There Be Carnage“: Tom Hardys Auftritte bleiben in Erinnerung. Wie er den Bösewicht in der „Batman“-Verfilmung „The Dark Knight Rises“ verkörperte, das konnte einem Schauer über den Rücken jagen. Auch mit seiner Rolle als Unterwelt-Boss prägte er die Fernsehserie „Peaky Blinders“. Nun ist der Brite mit einer Doppelrolle zurück im Kino: Als Journalist Eddie Brock, der zum Superschurken Venom wird. Dieser Venom hatte 2018 bereits seinen ersten großen Kinoauftritt. Der erste Ableger aus dem Spider-Man-Universum avancierte damals zum Hit, daher folgt nun mit „Venom: Let There Be Carnage“ die actionreiche Fortsetzung. Venoms Gegenspieler im Monsteroutfit wird verkörpert von Woody Harrelson. In weiteren Rollen sind Michelle Williams und Naomie Harris zu sehen. dpa

Zum Artikel

Erstellt:
21. Oktober 2021, 06:00 Uhr
Aktualisiert:
21. Oktober 2021, 06:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 21. Oktober 2021, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App